Zlatibor (Gebirge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zlatibor
Blick auf die Landschaft des Zlatibor-Gebirges (vom Čigota, dem zweithöchsten Berg, aus gesehen)

Blick auf die Landschaft des Zlatibor-Gebirges (vom Čigota, dem zweithöchsten Berg, aus gesehen)

Höchster Gipfel Tornik (1496 m)
Lage Serbien
Zlatibor (Serbien)
Zlatibor
Koordinaten 43° 40′ N, 19° 42′ O43.66666666666719.71496Koordinaten: 43° 40′ N, 19° 42′ O
Fläche 1.000 km²
p1

Zlatibor (serbisch-kyrillisch Златибор) ist ein, zu den Dinariden gehörendes, Mittelgebirge im Westen Serbiens. Es gab dem dortigen Verwaltungsbezirk (Okrug Zlatibor) mit Sitz in Užice seinen Namen und ist etwa 240 km von Belgrad entfernt. Das Gebirge wird von den Flüssen Đetinja im Norden und Uvac im Süden begrenzt. Die höchste Erhebung ist der Tornik mit einer Höhe von 1496 m.

Das Gebirge ist eine der am längsten vom Tourismus genutzten Regionen Serbiens. Es gibt hier einige Heilbäder und zahlreiche Einrichtungen für den Wintersport.

Verkehr[Bearbeiten]

Das Gebirge wird durch die Europastraße 763 erschlossen, im Norden berührt die Europastraße 761 das Gebiet. Die Bahnstrecke Belgrad–Bar unterquert das Zlatibor in einem gut sechs Kilometer langen Tunnel. Über den die Grenze zum Tara-Gebirge darstellenden Šargan-Pass verkehrt die zu touristischen Zwecken reaktivierte Schmalspurbahn Šarganska osmica.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zlatibor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien