Znětínek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Znětínek
Wappen von Znětínek
Znětínek (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Kraj Vysočina
Bezirk: Žďár nad Sázavou
Fläche: 430 ha
Geographische Lage: 49° 28′ N, 15° 55′ O49.472515.920555555556554Koordinaten: 49° 28′ 21″ N, 15° 55′ 14″ O
Höhe: 554 m n.m.
Einwohner: 205 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 59444
Kfz-Kennzeichen: J
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Vratislav Novotný (Stand: 2011)
Adresse: Znětínek 2
594 44 Radostín nad Oslavou
Gemeindenummer: 597139
Website: znetinek.aspone.cz

Znětínek (deutsch Snietinek) ist eine Gemeinde in Okres Žďár nad Sázavou in der Region Vysočina der Tschechischen Republik.

Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 4,30 Quadratkilometern und hat eine Bevölkerung von 207 Einwohnern.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Dorf steht die Kapelle St. Joseph. Sie stammt aus dem Jahr 1875 mit einem Turm und bunten Glasfenstern. Vor ihr steht ein Marmor-Kreuz, das an 17 Gefallenen aus dem Zweiten Weltkrieg erinnert. Im Dorf und in seiner Umgebung stehen mehrere Kreuzen, eines innerhalb des Dorfes erinnert an den gefallenen Frantisek Dvorak (1891-1915).

Bei Znětínek wurden Turmalin, Rauchquarz – einer kam in das Wiener Hof-Museum – und andere Schmucksteine gefunden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)