Zoey Deutch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zoey Francis Thompson Deutch (* 10. November 1994[1] in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie ist die Tochter der Schauspielerin und Regisseurin Lea Thompson und des Regisseurs Howard Deutch, sowie die jüngere Schwester der Stanford-Studentin Madelyn „Maddie“ Deutch, die im Jahre 2011 ebenfalls in ihre Schauspielkarriere startete. Sie ist die Cousine von Elizabeth Goodrich, sowie die Nichte von Coleen Goodrich und Phillip Goodrich.

Leben[Bearbeiten]

Ihre Karriere als Schauspielerin begann die im Jahre 1994 in Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien geborene Zoey Deutch noch in jungen Jahren und war dabei auch während ihrer Schulzeit, die sie unter anderem an der Oakwood School und der Los Angeles County High School for the Arts verbrachte,[2] als Schauspielerin in lokalen Produktionen aktiv. Durch ihre bekannten Eltern wurde sie speziell im Schauspiel ausgebildet und dadurch auch gefördert; ihr Hauptfach an der High School war nahegehend auch Theater.

Von 2011 bis Februar 2012 war sie mit Josh Hutcherson zusammen.[3] Seit März 2012 ist sie in einer Beziehung mit Avan Jogia.[4]

Karriere[Bearbeiten]

Die gebürtige Kalifornierin, die den Großteil ihres bisherigen Lebens in Los Angeles verbrachte, kam schließlich erst ab dem Jahre 2010 in größeren Film- und Fernsehproduktionen zum Einsatz. Dabei wurde sie anfangs für eine kurzzeitige Nebenrolle in der Fernsehserie Zack & Cody an Bord gecastet und war in der Serie bis 2011 in insgesamt acht Episoden als Maya Bennett zu sehen. Durch den Erfolg in dieser Rolle bekam Deutch im Laufe der Zeit auch andere Engagements und wurde dabei unter anderem für eine Nebenrolle im Film Mayor Cupcake gebucht, in dem sie unter anderem neben ihrer Mutter und ihrer rund drei Jahre älteren Schwester zum Einsatz kam. Außerdem sah man die begeisterte Tänzerin 2011 auch in jeweils einer Episode von Navy CIS und Criminal Minds: Team Red.

Nach ihren Erfolgen mit Zack & Cody an Bord wurde Deutch noch im Jahre 2011 für ihre nächste größere Produktion gebucht. Dabei kam sie in Marc Cherrys Pilotfolge Hallelujah, als eine der singenden Hauptrollen, zum Einsatz,[5][6] die es aber nicht ins Programm des Senders geschafft hat. Im Juli 2011 bekam sie in der The-CW-Serie Ringer die Rolle der Juliet Martin, die zuvor noch von Caitlin Custer gespielt wurde,[7] in der sie von September 2011 bis Mai 2012 zu sehen war.

2013 war sie in der Rolle der Emily Asher in Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe zu sehen. Außerdem wird sie in einigen Episoden der ABC-Family-Fernsehserie Switched at Birth als Elisa zu sehen sein.[8] In der im Februar 2014 in die Kinos gekommenen Verfilmung des Romanes Blutsschwestern, Vampire Academy, übernahm Deutch neben der Australierin Lucy Fry die Hauptrolle der Rosemarie „Rose“ Hathaway.[9]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geburtsdatum auf familytreelegends.com (englisch), abgerufen am 30. Mai 2011
  2. Beleg für ihre Zeit an der Los Angeles County High School for the Arts (englisch), abgerufen am 30. Mai 2011
  3. Josh Hutcherson & Zoey Deutch: Vancouver To LA, abgerufen am 3. Juli 2012
  4. Avan Jogia And Girlfriend Zoey Deutch At The 2012 Nickelodeon Kids Choice Awards, abgerufen am 3. Juli 2012
  5. 'The Suite Life on Deck's' Zoey Deutch Cast in ABC's 'Hallelujah' (Exclusive) (englisch), abgerufen am 30. Mai 2011
  6. Zoey Deutch Sings 'Hallelujah' (englisch), abgerufen am 30. Mai 2011
  7. Catriona Wightman: Zoey Deutch signs up for Sarah Michelle Gellar's 'Ringer'. Digital Spy. 26. Juli 2011. Abgerufen am 28. Juli 2011.
  8. Philiana Ng: 'Ringer' Actress Books Arc on ABC Family's 'Switched at Birth' (Exclusive). The Hollywood Reporter. 9. Januar 2013. Abgerufen am 10. Februar 2013.
  9. Noah Lee: Zoey Deutch & Lucy Fry to Play Leads in ‘Vampire Academy: Blood Sisters’. Film Ledger. 1. Februar 2013. Abgerufen am 10. Februar 2013.