Zzyzx

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zzyzx
Zzyzx (Kalifornien)
Zzyzx
Zzyzx
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Gründung: 1944
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

San Bernardino County

Koordinaten: 35° 9′ N, 116° 6′ W35.143266-116.104290Koordinaten: 35° 9′ N, 116° 6′ W
Zeitzone: PST (UTC-8)
Höhe: 290 m
Postleitzahl: 92309
GNIS-ID: 1662336
Website: www.nps.gov/moja/planyourvisit/zzyzx.htm
Ausfahrt zur Zzyzx Road

Zzyzx [ˈzaɪzɪks] ist ein gemeindefreies Gebiet im San Bernardino County, Kalifornien und der Sitz des Wüstenforschungszentrums der California State University.[1] Angeschlossen ist ein hydrologisches Institut mit dem Namen Zzyzx Spring. Die Namen wurden 1984 durch das United States Board on Geographic Names bestätigt und stellen zum aktuellen Zeitpunkt (2006) unter allen bestätigten Ortsnamen Amerikas den letzten im Alphabet dar.

Geschichte[Bearbeiten]

Erfunden wurde der Name Zzyzx von dem Hochstapler Curtis Howe Springer, der sich als Arzt und Methodistenpastor ausgab.[2] Im Jahre 1944 erwarb er gemeinsam mit seiner Verlobten Schürfrechte für das inmitten der Mojave-Wüste gelegene Areal. Obwohl sich das Land nach wie vor in Bundesbesitz befand, errichtete er bis in die späten 1960er Jahre einen Komplex aus Heilbad, Hotel, Kirche, Radiostation und Flugplatz. Die Mittel hierfür stammten überwiegend aus Spenden seiner Anhängerschaft, die auf seine quacksalberischen Heilmethoden vertraute. Die illegale Nutzung des Geländes wurde schließlich 1974 unterbunden. Gemeinsam mit einer Verurteilung wegen Betruges bedeutete dies das Ende von Springers Erfolgsgeschichte.[3]

Der Besitz steht aktuell unter der Verwaltung des National Park Service[4] und wird von der California State University seit 1976 als Institut zur Erforschung der Wüstenökologie genutzt. Es stellt die Verbindung zwischen dem Mojave National Preserve und dem Death Valley National Park dar.

Das Wort Zzyzx wurde von einer Reihe von Personen und Firmen als Markenname genutzt. Die US-amerikanische Metal-Band Stone Sour brachte 2007 eine Ballade mit dem Titel Zzyzx Rd. auf den Markt,[5] des Weiteren existiert ein Album der norwegischen Band Zeromancer mit dem Namen Zzyzx.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zzyzx – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Desert Studies Centre (englisch)
  2. Cecilia Rasmussen: Zzyzx: An Unlikely Home of Hucksterism and Miracle Cures. LA Times, 16. Juni 2002 (englisch)
  3. Ross Eckler: ZZYZX (Version vom 26. April 2006 im Internet Archive). Word Ways, 1996 (englisch)
  4. Zzyxz auf den Seiten des National Park Service (englisch)
  5. Diskografie von Stone Sour auf Discogs
  6. Diskografie von Zeromancer auf Discogs