Sandra Schumacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sandra Schumacher (* 25. Dezember 1966 in Köln) ist eine ehemalige deutsche Radrennfahrerin.

Leben[Bearbeiten]

Mit zwölf Jahren fuhr Sandra Schumacher ihr erstes Radrennen. Insgesamt viermal wurde sie Deutsche Meisterin im Straßenrennen, zweimal bei den Juniorinnen (1982/83), zweimal bei den Frauen (1984/85).

Fünf Jahre später, mit 17, errang Sandra Schumacher beim ersten olympischen Straßenrennen für Frauen bei den Spielen 1984 in Los Angeles die Bronzemedaille hinter den US-Amerikanerinnen Connie Carpenter-Phinney und Rebecca Twigg.

Im Jahr darauf, 1985, wurde Schumacher Dritte bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften im italienischen Giavera del Montello, obwohl sie sich erst acht Wochen zuvor den Arm gebrochen hatte.[1] In den folgenden Jahren wurde es sportlich ruhig um sie; im Jahr 1995 jedoch gelang ihr noch mal ein dritter Platz in der Gesamtwertung der Thüringen-Rundfahrt der Frauen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zeit.de: “Die Straße unter dem Rad“