Émilien Clère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Émilien Clère Straßenradsport
Émilien Clère (2017)
Émilien Clère (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 4. Juni 1982
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Bahnradsport, Straßenradsport
Fahrertyp Ausdauerfahrer
Verein(e)
2012–2013
2014–
UV Aube
Guidon Chalettois
Letzte Aktualisierung: 2. Oktober 2017

Émilien Clère (* 4. Juni 1982 in Chaumont) ist ein französischer Radrennfahrer.

Émilien Clère entstammt einer Radsport-Familie, sein Vater war Radrennfahrer, und sein Onkel war Régis Clère, der 1982 französischer Meister im Straßenrennen wurde.

Clère bestreitet hauptsächlich Rennen in Frankreich und errang mehrfach lokale Meisterschaften: So wurde er 2013 Meister von Champagne-Ardenne und 2014 der Region-Centre. 2014, 2016 und 2017 wurde Clère hinter dem Schrittmacher Francois Toscano französischer Meister im Steherrennen. 2018 verpasste er den Titel, weil er – an der Spitze liegend – stürzte, und er belegte Platz drei.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014

2016

2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Émilien Clère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dominique Turgis: Championnat de France de demi-fond : Classement. In: DirectVelo. 16. September 2018, abgerufen am 16. September 2018.