Šilai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Šilai
Staat: Litauen Litauen
Bezirk: Kaunas
Rajongemeinde: Jonava
Koordinaten: 55° 7′ N, 24° 20′ OKoordinaten: 55° 7′ N, 24° 20′ O
 
Einwohner (Ort): 347 (2011)
Zeitzone: EET (UTC+2)
Postleitzahl: LT-55090
Šilai (Litauen)
Šilai
Šilai
Dorf
Amtsbezirksgebäude
Kapelle

Šilai ist ein Dorf mit 347 Einwohnern in der Rajongemeinde Jonava, 2 km von der Fernstraße Jonava-Ukmergė. Es ist das Zentrum des Amtsbezirks Šilai. Es gibt eine Bibliothek, einen Post (LT-55090) und den Schulkindergarten „Šilelis“.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 17. Jahrhundert wird der Gutshof Šilai erwähnt. Nach Juozapas Kosakovskis übersiedelte Marijona Kosakovskienė vom Gutshof nach Jonava, um hier ein Städtchen zu gründen.[1] 1993 wurde das Schweinefleisch-Unternehmen UAB „Beržų kompleksas“ gegründet, entstanden aus dem sowjetlitauischen Viehzucht-Unternehmen. Es wird Landrasse gezüchtet. 2011 gab es in der Farm Klassische Schweinepest und 2017 Afrikanische Schweinepest. 2011 sollten 16.000 und 2017 etwa 23.464 Schweine getötet werden.[2]

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kossakowsky J. K. Pamietniki Jozefa Kossakowskiego, biskupa Inflanckiego, 1738–1788. Warszawa. 1891. S. 10
  2. Jonavos rajone – didžiausias AKM židinys Lietuvoje (Wirtschaftsblatt Verslo žinios)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Šilai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien