(3587) Descartes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(3587) Descartes
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 31. Juli 2016 (JD 2.457.600,5)

Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 2,7036 AE
Exzentrizität 0,0398
Perihel – Aphel 2,5962 AE – 2,8111 AE
Neigung der Bahnebene 7,8279°
Länge des aufsteigenden Knotens 32,9858°
Argument der Periapsis 26,1050°
Siderische Umlaufzeit 4,45 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,10 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 18,7 km
Albedo 0,0610
Absolute Helligkeit 12,7 mag
Spektralklasse SMASSII: C
Geschichte
Entdecker Ljudmyla Schurawlowa
Datum der Entdeckung 8. September 1981
Andere Bezeichnung 1981 RK5, 1975 GE1, 1983 AR2
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(3587) Descartes ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 8. September 1981 von der ukrainisch-sowjetischen Astronomin Ljudmyla Schurawlowa an der Zweigstelle des Krim-Observatoriums (IAU-Code 095) in Nautschnyj entdeckt wurde.

Benannt wurde der Asteroid nach dem französischen Philosophen, Mathematiker und Naturwissenschaftler René Descartes (1596–1650), der als der Begründer des modernen frühneuzeitlichen Rationalismus und Begründer der analytischen Geometrie gilt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]