1181

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert |
| 1150er | 1160er | 1170er | 1180er | 1190er | 1200er | 1210er |
◄◄ | | 1177 | 1178 | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1181
Klosterneuburger Altar des Nikolaus von Verdun
Nikolaus von Verdun vollendet den Klosterneuburger Altar.
1181 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 629/630 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1173/74
Buddhistische Zeitrechnung 1724/25 (südlicher Buddhismus); 1723/24 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 64. (65.) Zyklus

Jahr des Metall-Büffels 辛丑 (am Beginn des Jahres Metall-Ratte 庚子)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 543/544 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 559/560
Islamischer Kalender 576/577 (16./17. Mai)
Jüdischer Kalender 4941/42 (11./12. September)
Koptischer Kalender 897/898
Malayalam-Kalender 356/357
Seleukidische Ära Babylon: 1491/92 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1492/93 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1219
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1237/38 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadtrechte und urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion und Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucius III. – Abbildung aus dem Liber ad honorem Augusti des Petrus de Ebulo, 1196
  • 1. September: Die Papstwahl 1181 nach dem Tod von Papst Alexander III. ist die erste Wahl, die in Beachtung des Dekrets Licet de evitanda discordia abgehalten wird, das vom Dritten Laterankonzil 1179 verabschiedet wurde und mit dem die Zweidrittelmehrheit bei Papstwahlen etabliert wurde. Es ist jedoch keine Papstwahl in Form eines Konklave, das erst knapp 100 Jahre später etabliert wird. Bei der Wahl in Rom wird einstimmig das älteste Mitglied des Kardinalskollegiums, Ubaldo Allucingoli, gewählt. Er nimmt den Namen Lucius III. an und wird am 6. September gekrönt. Nach seiner Wahl verweigert Lucius die üblichen Geldzuwendungen an die Bevölkerung von Rom. Bedingt durch die hieraus erwachsene Unbeliebtheit des Papstes bei den Römern gelingt es ihm nicht, sich im Lateran zu halten: seine Weihe muss in Velletri stattfinden.

Wissenschaft, Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben um 1181[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 1181 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien