Adenitis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adenitis bezeichnet eine Entzündung einer Drüse.[1] (griechisch αδένας adenas Drüse[2], -itis Endung für eine entzündliche Krankheit). Da auch Lymphknoten historisch als Lymphdrüsen bezeichnet wurden, enthalten auch die Namen für Entzündungen der Lymphknoten häufig den Namensbestandteil Adenitis oder speziell Lymphadenitis.

Die häufigsten Entzündungen der Drüsen sind bakteriell, viral oder autoimmun bedingt.

Adenitis-Liste (unvollständig)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  G. Konstantinidis: Elsevier's Dictionary of Medicine and Biology: In English, Greek, German, Italian and Latin. Elsevier, 2005, ISBN 0444514406, S. 37 (online).
  2.  G. Konstantinidis: Elsevier's Dictionary of Medicine and Biology: In English, Greek, German, Italian and Latin. Elsevier, 2005, ISBN 0444514406, S. 635 (online).