Adrienne Corri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adrienne Corri, eigentlich Adrienne Riccoboni,[1] (* 13. November 1930 in Glasgow, Schottland;[2][3]13. März 2016 in London, England)[1] war eine britische Schauspielerin.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adrienne Corri, Tochter eines Italieners und einer Schottin,[1] begann ihre Ausbildung an der Royal Academy of Dramatic Art im Jahr 1946. Ab 1948 übernahm sie Bühnenrollen, bereits 1947 gab sie unter ihrem Geburtsnamen Adrienne Riccoboni in dem Fernsehfilm The Infernal Machine ihr Filmdebüt. Film und Fernsehen nahmen in den folgenden drei Jahrzehnten den weitaus größten Teil ihrer schauspielerischen Aktivitäten ein. Regelmäßig verkörperte sie in ihren Rollen temperamentvolle, sinnliche und kultivierte Frauen.

Corri war von 1961 bis 1967 mit dem Schauspieler Daniel Massey verheiratet.[1] Sie hinterließ einen Sohn und eine Tochter, die aus einer Beziehung mit dem Filmproduzenten Patrick Filmer-Sankey (1925–1995) in den 1950er-Jahren stammten, sowie eine Schwester.[3][4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Zweiter Band. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3.
  • Ephraim Katz, Ronald Dean Nolen: The Film Encyclopedia. The Complete Guide to Film and the Film Industry. 7th Edition. New York: Collins Reference, 2012. ISBN 9780062026156.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Adrienne Corri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Alasdair Steven: Obituary: Adrienne Corri, actress. In: scotsman.com. The Scotsman, 29. März 2016, abgerufen am 2. April 2016 (englisch).
  2. Geburtsdatum und -ort 13. November 1930 in Glasgow laut Kay Weniger und Ephraim Katz; diverse Zeitungen nennen auch 1931 als Geburtsdatum.
  3. a b Ronald Bergan: Adrienne Corri obituary. In: theguardian.com. The Guardian, 28. März 2016, abgerufen am 2. April 2016 (englisch).
  4. Daniel E. Slotnik: Adrienne Corri, Actress Known for ‘A Clockwork Orange,’ Dies at 84. In: nytimes.com. The New York Times, 30. März 2016, abgerufen am 2. April 2016 (englisch).