Adrienne McQueen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adrienne McQueen (2014)

Adrienne McQueen (* 16. Juni 1978 in Frankfurt am Main als Adrienne Baisch) ist eine deutsch-US-amerikanische Film- und Theaterschauspielerin.[1]

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McQueen wuchs als Tochter der Malerin und Designerin Marion Jansen-Baisch und eines Grafikers in Deutschland (u. a. in Frankfurt und Ronneburg), England, Österreich und Italien auf.[2]

McQueen sammelte erste Schauspielerfahrungen mit kleinen Rollen in den Fernsehserien Tatort, Prison Break und True Blood. Es folgte eine Nebenrolle im Fernsehfilm Epoch: Evolution (2001) wo sie die Rolle einer Reporterin spielte. In der Computerspielverfilmung BloodRayne (2005) hatte sie eine Nebenrolle. Im vierten Teil der Fast-&-Furious-Reihe, Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. (2009), agierte sie in der Rolle einer Tänzerin. Seit 2006 führt sie gemeinsam mit Miro Vrana die Produktionsfirma Cinema League.[3] 2015 stand sie für die VOX Dokumentation über Paul Walker und Vin Diesel „Vin Diesel und Paul Walker – eine Freundschaft auf Leben und Tod“ vor der Kamera.[4]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serienauftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Castforward - Adrienne McQueen
  2. Marion Jansen-Baisch: Über mich (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive)
  3. Dave McNary: A Cinema League of their own. In: Variety. 3. November 2006. Abgerufen am 13. August 2010.
  4. Die Doku „Vin Diesel und Paul Walker – eine Freundschaft auf Leben und Tod“