Alan Maratowitsch Gatagow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alan Gatagow
Alan Gatagov 2013.jpg
Alan Gatagow (2013)
Personalia
Name Alan Maratowitsch Gatagow
Geburtstag 23. Januar 1991
Geburtsort WladikawkasUdSSR
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2011 Lokomotive Moskau 48 (4)
2011–2014 FK Dynamo Moskau 4 (1)
2012 → Tom Tomsk (Leihe) 5 (1)
2013 → Anschi Machatschkala (Leihe) 7 (1)
2015 Irtysch Pawlodar 17 (1)
2015 FK Taras 6 (0)
2016 FC Levadia Tallinn 21 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Mai 2018

Alan Maratowitsch Gatagow (russisch Алан Маратович Гатагов; * 23. Januar 1991 in Wladikawkas, Russische SFSR) ist ein russischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alan Gatagow begann seine Karriere in der zweiten Mannschaft des russischen Vereins Lokomotive Moskau und spielte ab 2009 für die erste Mannschaft.[1][2] Insgesamt absolvierte er in diesen zwei Jahren 48 Einsätze für Moskau und erzielte dabei vier Treffer. 2011 wechselte er zum Stadtrivalen FK Dynamo Moskau, wo er bis 2014 verblieb und in dieser Zeit zwei Mal, 2012 an Tom Tomsk sowie 2013 an Anschi Machatschkala, ausgeliehen wurde. Im Frühjahr 2015 wurde er von Irtysch Pawlodar aus der kasachischen Premjer-Liga verpflichtet. Bereits im Juli 2015 wechselte Gatagow erneut, dieses Mal zum Ligarivalen FK Taras. Auch hier blieb er nur wenige Monate; ab dem Frühjahr 2016 spielte er für den estnischen Erstligisten FC Levadia Tallinn, wo er ebenfalls nur knapp ein Jahr blieb. Seit dem Frühjahr 2017 ist er vereinslos.[1]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Bruder Soslan Gatagow (* 1992) ist ebenfalls Fußballspieler.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alan Maratowitsch Gatagow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ex-Moskau-Präsident verrät: Entschieden uns für Alan Gatagov anstatt Neymar, auf goal.com, vom 8. Februar 2018. Abgerufen am 15. Mai 2018.
  2. Moskau lehnte Neymar-Wechsel ab, auf sport1.de, vom 9. Februar 2018. Abgerufen am 15. Mai 2018.