Álex Fernández

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alejandro Fernández Iglesias)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Álex
Alejandro Fernandez Iglesias.jpg
Álex Fernández mit der spanischen U-19
Spielerinformationen
Name Alejandro Fernández Iglesias
Geburtstag 15. Oktober 1992
Geburtsort Alcalá de HenaresSpanien
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2003 AD Complutense
2003–2005 RSD Alcalá
2005–2010 Real Madrid
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2013 Real Madrid Castilla 99 (6)
2011–2013 Real Madrid 1 (0)
2013–2016 Espanyol Barcelona 29 (0)
2015 → HNK Rijeka (Leihe) 9 (2)
2015–2016 → FC Reading (Leihe) 8 (1)
2016– FC Elche 12 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008–2009 Spanien U-17 14 (2)
2010 Spanien U-18 2 (0)
2010–2011 Spanien U-19 10 (0)
2011 Spanien U-20 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. November 2016

Alejandro „Álex“ Fernández Iglesias, bekannt unter seinem Spitznamen Álex (* 15. Oktober 1992 in Alcalá de Henares), ist ein spanischer Fußballspieler. Seine bevorzugte Position ist das zentrale Mittelfeld.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Stationen von Álex Fernández als Junior waren die Klubs aus seiner Heimatstadt AD Complutense und RSD Alcalá. Im Sommer 2005 wechselte der damals 12-Jährige in den Nachwuchs von Real Madrid. Bei den Hauptstädtern durchlief er diverse Altersklassen und gewann 2009/10 mit der A-Jugend die Spanische Meisterschaft, bevor er in der Saison 2010/11 Teil des Kaders von Real Madrid Castilla, der Zweitmannschaft des Klubs, wurde. Sein Debüt in der ersten Mannschaft feierte Álex Fernández am 6. März 2011 in einer Ligabegegnung gegen Racing Santander.[1] In der Saison 2011/12 gelang Álex als Stammspieler im zentralen Mittelfeld mit Real Madrid Castilla der Aufstieg in die Segunda División.

Nach einer weiteren Spielzeit mit der Zweitmannschaft von Real Madrid, wechselte Álex im Sommer 2013 zu Espanyol Barcelona, wo er einen bis Juni 2017 laufenden Vertrag unterzeichnete.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Álex Fernández bestritt mit Spanien die U-17-Europameisterschaft 2009, wo seine Mannschaft jedoch bereits in der Vorrunde ausschied. Bei der U-19-EM 2011 gewann er mit seinem Team durch ein 3:2 im Finale gegen Tschechien den Titel und wurde darüber hinaus mit dem Golden Player Award für den besten Spieler des Turniers ausgezeichnet.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Real Madrid

Nationalmannschaft

Ehrungen

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein zwei Jahre älterer Bruder Nacho (* 1990) ist ebenfalls Fußballspieler.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Primera División 2010/11, 27. Spieltag, in: de.soccerway.com, abgerufen am 6. März 2011
  2. Álex Fernández, nou jugador de l'Espanyol. In: rcdesüanyol.com. 28. August 2013, abgerufen am 29. August 2013 (katalanisch).
  3. 2011: Álex Fernández. In: uefa.com. 8. August 2011, abgerufen am 11. Oktober 2011.