Alex Burkhard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burkhard auf der Bühne (2017)

Alex Burkhard (* 1988 in Lindenberg im Allgäu) ist ein deutscher Slam-Poet, Autor, Kabarettist und Moderator.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alex Burkhard wuchs in Scheidegg im Allgäu mit drei Geschwistern auf. Er studierte Skandinavistik, Germanistik und Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.[1] Seine Abschlussarbeit schrieb er 2014 zum Thema „Die Bedeutung des Wetters in Hamsuns Pan und Strindbergs I havsbandet“.

Seit 2007 tritt er bei Poetry Slams und anderen Literaturveranstaltungen auf. Sein Stil kann als ruhig und persönlich bezeichnet werden, die Süddeutsche Zeitung schrieb 2017: „Mit Burkhard hat allemal einer der poetischsten der 30 Teilnehmer gewonnen, seine federnde Hingabe ist unaufgeregt und sinnlich. Seine Worte sind ein Blütenmeer, seine Gedanken eine Spielwiese.“[2] Burkhard gilt als einer der vielseitigsten deutschsprachigen Slammer, beherrscht sowohl humorvolle Prosa als auch Lyrik und sehr performative Texte.[3][4]

Alex Burkhard ist Moderator der Poetry Slams in Lindenberg und Kempten (Allgäu), außerdem Gründer und Mitglied der Münchner Lesebühne Die Stützen der Gesellschaft.[5] 2018 wurde er in den Kreis der Münchner Turmschreiber aufgenommen.[6]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prosa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anthologiebeiträge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Daniela Böhle, Paul Bokowski (Hrsg.): Die letzten werden die Ärzte sein. Satyr Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-944035-29-1.
  • Bas Böttcher, Wolf Hogekamp (Hrsg.): Die Poetry-Slam-Fibel: 20 Jahre Werkstatt der Sprache. Satyr Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-944035-38-3.
  • Dean Ruddock, Karsten Strack (Hrsg.): Schreiben statt Jammern: Die ultimative Liebeskummeranthologie des Poetry Slam. Lektora Verlag, Paderborn 2016, ISBN 978-3-95461-058-7.
  • Münchner Turmschreiber (Hrsg.): Turmschreiber: Geschichten, Gedanken, Gedichte: Das bayerische Hausbuch auf das Jahr 2019. Volk Verlag, 2018, ISBN 978-3-86222-292-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alex Burkhard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mann des Worts. Abgerufen am 28. November 2018.
  2. Bayerische Meisterschaften – Heldentragik. Abgerufen am 28. November 2018.
  3. Gelungene Welturaufführung in Schwabmünchen. Abgerufen am 28. November 2018.
  4. Das Schluchzen hinterm Lachen. Abgerufen am 28. November 2018.
  5. Die Stützen der Gesellschaft – Eine Münchner Lesebühne. Abgerufen am 28. November 2018.
  6. Drei neue Turmschreiber berufen. Abgerufen am 28. November 2018.
  7. a b c Bayerische Meisterschaft – Münchner gewinnt Poetry Slam: Zum Glück gemenschelt. Abgerufen am 28. November 2018.
  8. Münchner Stadtmeisterschaft im Poetry Slam. Abgerufen am 28. November 2018.
  9. 28.10.17 – Alex Burkhard ist deutschsprachiger Poetry Slam-Meister 2017 / Slam 2017. Abgerufen am 3. November 2017.
  10. IBK-Förderpreise in der Sparte Slam Poetry. Abgerufen am 28. November 2018.
  11. Kulturpreisträger der Stadt Lindenberg. Abgerufen am 28. November 2018.
  12. Stadtschreiber 2019: Alex Burkhard. 24. Juli 2019, abgerufen am 25. Juli 2019.