Alexander Merk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alexander Merk (* 19. Januar 1987 in Augsburg, Deutschland) ist ein deutscher Zauberkünstler.

Zauberer Alexander Merk aus Berlin Augsburg.jpg

Merk ist Mitglied und mehrfacher Preisträger des Magischen Zirkels von Deutschland. Mit der poetischen Zauberdarbietung Murgel errang er bei den Deutschen Meisterschaften der Zauberkunst 2008 im Bereich „Allgemeine Magie“ den Gesamtsieg und wurde Deutscher Meister dieser Sparte.

Als Fachautor schrieb er zahlreiche Kolumnen für die Fachzeitschrift Magische Welt und MAGIE. Anfang 2010 veröffentlichte er sein Fachbuch Basisarbeit.

Im Juli 2011 hat der Zauberkünstler Alexander Merk sein Atelier in Berlin-Kreuzberg eröffnet. Im Atelier gibt es regelmäßig Zaubershows für einen ausgewählten Zuschauerkreis.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Deutscher Meister der Zauberkunst in Sprechzauberkunst 2008
  • 1. Platz: Kleinkunstpreis „Bamberger Händchen“ 2002
  • 1. Platz: Westdeutsche Meisterschaft „Sprechzauberkunst“ 2007
  • 1. Platz: Westdeutsche Meisterschaft „Comedy“ 2007
  • 3. Platz: Süddeutsche Meisterschaften 2004
  • 3. Platz: „Foire des Magiciens“, Luxemburg 2004
  • 3. Platz: Prix Juventa Magica, Berlin 2006

Varietés, Festivals und Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]