Am Erker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Am Erker
Am Erker Nr. 50 Cover
Beschreibung Literaturzeitschrift
Sprache deutsch
Verlag Daedalus Verlag
Erstausgabe 1977
Erscheinungsweise halbjährlich
Chefredakteur Georg Deggerich,
Joachim Feldmann,
Gerald Funk,
Andreas Heckmann,
Marcus Jensen,
Frank Lingnau
Herausgeber Fiktiver Alltag e.V
Weblink www.am-erker.de
ISSN 0721-0493

Am Erker ist eine deutschsprachige Literaturzeitschrift, die 1977 von Joachim Feldmann und Michael Kofort gegründet wurde. Sie erscheint halbjährlich im Daedalus Verlag, Münster.

Die Zeitschrift stellt vor allem Kurzprosa junger deutschsprachiger Autoren vor, ferner werden literarische Essays und Rezensionen veröffentlicht.

Im Jahr 1998 erhielt die Zeitschrift den Calwer Hermann-Hesse-Preis für Literaturzeitschriften und im Jahr 2005 eine Förderung des Deutschen Literaturfonds.

Autoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dieser Zeitschrift erschienen Erstveröffentlichungen u. a. von:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sandra Uschtrin und Heribert Hinrichs (Hrsg.): Handbuch für Autorinnen und Autoren. 8. Auflage. Uschtrin Verlag, Inning am Ammersee 2015, ISBN 978-3-932522-16-1, S. 269–270.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]