Amarante do Maranhão

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Município de Amarante do Maranhão
Amarante do Maranhão
Stadteinfahrt
Stadteinfahrt
Amarante do Maranhão (Brasilien)
Amarante do Maranhão
Amarante do Maranhão
Koordinaten 5° 34′ S, 46° 45′ WKoordinaten: 5° 34′ S, 46° 45′ W
Lage des Munizips im Bundesstaat Maranhão
Lage des Munizips im Bundesstaat Maranhão
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Gründung 21. Oktober 1953 (66 Jahre)Vorlage:Infobox Ort in Brasilien/Wartung
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Maranhão
Höhe 242 m
Klima tropisch, Aw
Fläche 7.438,2 km²
Einwohner 37.932 (2010[1])
Dichte 5,1 Ew./km²
Schätzung 41.435 (1. Juli 2019)[1]
Gemeindecode IBGE: 2100600
Postleitzahl 65923-000
Telefonvorwahl (+55) 99
Zeitzone UTC−3
Website amarante.ma (brasilianisches Portugiesisch)
Politik
Stadtpräfektin Joice Marinho[2] (2017–2020)
Partei PDT
Kultur
Stadtfest 21. Oktober (Stadtrechte)
Wirtschaft
BIP 285.206 Tsd. R$
6998 R$ pro Kopf
(2016)
HDI 0,555 (niedrig) (2010)
Rua Humberto de Campos im Ortszentrum
Rua Humberto de Campos im Ortszentrum

Amarante do Maranhão, amtlich portugiesisch Município de Amarante do Maranhão, ist eine Gemeinde im brasilianischen Bundesstaat Maranhão der Região Nordeste. Die Bevölkerungszahl wurde zum 1. Juli 2019 auf 41.435 Einwohner geschätzt, die auf einer großen Gemeindefläche von rund 7438,2 km² leben und Amarantinos genannt werden.[1] Die Entfernung zur Hauptstadt São Luís beträgt 835 km. Sie steht an 37. Stelle der 217 Munizips des Bundesstaates.

Rund 46 % des Gemeindegebiets im Norden der Gemeinde ist Teil des Indigenenreservats Terra Indígena Araribóia.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umliegende Gemeinden sind:

Bom Jesus das Selvas Buriticupu
Buritirana Nachbargemeinden Grajaú, Arame
Montes Altos Sítio Novo

Das Biom ist überwiegend Amazonas-Regenwald und Cerrado.

Die Gemeinde hat tropisches Klima, Aw nach der Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger. Die Durchschnittstemperatur ist 25,5 °C. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei 1314 mm im Jahr. Der Südwinter ist trockener als der Südsommer.[3]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde lebt von Landwirtschaft, Viehzucht, Extraktivismus und Handel. Das monatliche Durchschnittseinkommen betrug 2017 den Faktor 1,7 des brasilianischen Mindestlohns (Salário mínimo) von R$ 880,00 (umgerechnet für 2019: rund 338 €). Über 50 % der Bevölkerung verdient nur die Hälfte des Mindestlohns. 2017 waren 1287 Personen oder 3,1 % als im festen Arbeitsverhältnis stehend gemeldet.

Der Index der menschlichen Entwicklung (HDI) ist mit 0,555 für 2010 als niedrig eingestuft. Das Bruttosozialprodukt pro Kopf betrug 2016 rund 6998 R$.

Ethnische Gruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ethnische Gruppen nach der statistischen Einteilung des IBGE (Stand 2010 mit 37.932 Einwohnern).[4] Von diesen lebten 2010 15.004 im eher städtischen Bereich ganz im Süden der Gemarkung und 22.928 im weitläufigen ländlichen Gebiet. Fast die Hälfte der Gemeindefläche (rund 46,3 %) im Norden fällt in das Reservat Araribóia und bildet dessen Hauptteil.

Ethnische Zusammensetzung von Amarante do Maranhão
Gruppe Anteil Anmerkung
Pardos (Mischrassige) 000000000023648.000000000023.648 meist Mulatten und Mestizen
Brancos (Weiße) 000000000007259.00000000007.259 Nachfahren von Europäern
Pretos (Schwarze) 000000000001757.00000000001.757 Herkunft nicht entschlüsselt
Amarelos 000000000000174.0000000000174 Asienstämmige
Indigene 000000000005090.00000000005.090 Indigene Bevölkerung Brasiliens

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung von Amarante do Maranhão
Jahr Einwohner Stadt Land
1991 000000000022330.000000000022.330 000000000007344.00000000007.344 000000000014986.000000000014.986
2000 000000000029962.000000000029.962 000000000010818.000000000010.818 000000000019144.000000000019.144
2010 000000000037932.000000000037.932 000000000015004.000000000015.004 000000000022928.000000000022.928
2019 000000000041435.000000000041.435 ? ?

Quelle: IBGE (2011)[5][6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Amarante do Maranhão – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Amarante do Maranhão – Panorama. In: cidades.ibge.gov.br. IBGE, abgerufen am 6. November 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  2. Joice Marinho 12 (Prefeita). In: todapolitica.com. Eleições 2016, abgerufen am 6. November 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  3. Klima Amarante do Maranhão: Wetter, Klimatabelle & Klimadiagramm für Amarante do Maranhão. In: de.climate-data.org. Abgerufen am 6. November 2019.
  4. IBGE: SIDRA Censo Demográfico e Contagem da População – Tabela 3145. Abgerufen am 6. November 2019 (brasilianisches Portugiesisch, Datenbankabfrage mit Amarante do Maranhão und Cor ou raça).
  5. Evolução da divisão territorial do Brasil 1872–2010 (= IBGE [Hrsg.]: Documentos para disseminação. Memória institucional. Nr. 17). 2011, ISBN 978-85-240-4208-9, ISSN 0103-6459, Evolução da população, segundo os municípios – 1872/2010 (brasilianisches Portugiesisch, ibge.gov.br [PDF; 122,3 MB; abgerufen am 6. November 2019]).
  6. Atlas do Desenvolvimento Humano do Brasil: Amarante do Maranhão. Abgerufen am 6. November 2017 (brasilianisches Portugiesisch).