Ammassivik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ammassivik (Wo man Lodden fischt)
Sletten
Angmagssivik (Alte Rechtschreibung)
Kirche von Ammassivik 1892
Kirche von Ammassivik 1892
Kommune Kommune Kujalleq
Geographische Lage 60° 36′ 0″ N, 45° 23′ 59″ WKoordinaten: 60° 36′ 0″ N, 45° 23′ 59″ W
Ammassivik (Grönland)
Ammassivik
Höhe m
Einwohner 32 (1. Januar 2017)
Zeitzone UTC-3

Ammassivik [ˌamːasːiˈvik] (nach alter Rechtschreibung Angmagssivik, dänisch Sletten) ist eine Siedlung im südlichen Teil von Grönland in der Kommune Kujalleq (bis 1. Januar 2009 Verwaltungsgemeinde Nanortalik). In dem Ort, dessen Name übersetzt „Ebene“ bedeutet, leben 40 Einwohner (Stand 2012).[1] Ammassivik verfügt über eine Schule, in der sechs Schüler (Stand 2005) unterrichtet werden.

Seit 2005 verfügt der Ort über eine GSM-Versorgung sowie über eine ADSL-Anbindung. Der Ort ist mittels Postschiff über den Alluitsoqfjord zu erreichen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistics Greenland: Table: Population in towns and settlements by time, locality, age, gender and place of birth (abgerufen am 13. Mai 2012)