Ammertzwiller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ammerzwiller)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ammertzwiller
{{{nomcommune}}} (Frankreich)
{{{nomcommune}}}
Gemeinde Bernwiller
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Altkirch
Koordinaten 47° 41′ N, 7° 10′ OKoordinaten: 47° 41′ N, 7° 10′ O
Postleitzahl 68210
ehemaliger INSEE-Code 68006
Eingemeindung 2016-01-01

Schulgebäude und ehem. Rathaus

Ammertzwiller (deutsch Ammerzweiler, elsässisch Àmmerzwiller) ist ein Ortsteil der französischen Gemeinde Bernwiller mit 433 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Haut-Rhin im Elsass. Sie bildete bis Ende 2015 eine eigene Gemeinde.

Die amtliche Schreibweise des Namens war bis zum 18. November 2015 Ammerzwiller. Da in elsässischen Gemeinden der Laut /ts/ (deutsch als ‹z› verschriftet) seit 1924 immer mit ‹tz› wiedergegeben wird, um die tatsächliche Aussprache auch im Französischen zu gewährleisten, beantragte der damalige Gemeinderat eine Korrektur der Schreibung. Diese erfolgte durch Dekret des Innenministers vom 16. November 2015 mit Wirkung ab dem 19. November 2015.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft liegt im Sundgau, zwei Kilometer nördlich des Rhein-Rhone-Kanals und acht Kilometer nordwestlich der Stadt Altkirch.

Die Nachbargemeinden von Ammertzwiller waren Burnhaupt-le-Bas im Norden, Bernwiller im Osten, Balschwiller im Süden sowie Gildwiller im Westen.

Bei gutem Wetter hat man Aussicht auf die Berner Alpen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1105 in latinisierter Form als Amaratvilla in einer Urkunde erwähnt. Er gehörte zur Grafschaft Pfirt und ging 1324 mit dem Tod des letzten Grafen Ulrichs III. und der Heirat seiner Tochter Johanna auf die Habsburger über.

Ammertswiller wurde im Ersten Weltkrieg völlig zerstört. Die aus dem 16. Jahrhundert stammende und dem Heiligen Stephanus geweihte Kirche Saint-Étienne wurde 1926/1927 wiederaufgebaut. Der Stephanitag ist ein kommunaler Feiertag.

Nach einer Volksabstimmung, die am 8. Oktober 2015 stattgefunden hatte, schlossen sich auf den 1. Januar 2016 die bisherigen Gemeinden Bernwiller und Ammertzwiller zur neuen Gemeinde Bernwiller zusammen.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 210 215 275 268 278 314 321
Zerstörungen im Ersten Weltkrieg
Kirche Saint-Étienne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ammerzwiller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dekret Nr. 2015-1487 vom 16. November 2015 über die Änderung von Gemeindenamen, JORF vom 18. November 2015
  2. Commune nouvelle : Ammertzwiller et Bernwiller se disent « oui », in: L’Alsace vom 9. Oktober 2015 (frz.).