André du Pisani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
André du Pisani (2014)

André du Pisani (* 15. Januar 1949 in Windhoek, Südwestafrika, heute Namibia) ist ein namibischer Politikwissenschaftler.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Du Pisani hält einen Bachelor (1971) und BSc. Honours (1972) in Politikwissenschaften der Universität Stellenbosch in Südafrika. 1975 machte er ebenda seinen Master. Dreizehn Jahre später erlangte Du Pisani einen Ph.D. in Politik von der Universität Kapstadt.[1] Später ergänzte er mit einem postgradualen Forschungsstudium (1975–1976) an der London School of Economics and Political Science seine akademische Ausbildung.[2][3]

Beruflicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor 1994 war er in Südafrika als Hochschullehrer bei der UNISA in Pretoria angestellt und lehrte dort im Bereich Politikwissenschaften. Im Jahre 1983 erlangte er den Status als Visiting Fellow an der City University von London.[2] In den Jahren 1995 und 1996 weilte er zu einem Forschungsaufenthalt an der University of Cambridge. Du Pisani ist seit 1998 als Professor an der Universität von Namibia tätig. Er war Vorsitzender des Southern African Defence and Security Management Network (SADSEM) und Landeskoordinator des wissenschaftlichen Forschungsprojektes der Volkswagenstiftung. Du Pisani sitzt in verschiedenen Vorständen, darunter vom Journal of Namibian Studies und dem Institute for Public Policy Research (IPPR) sowie dem John Muafangejo Art Centre.[3] Im Jahre 2014 wurde er emeritiert.[4]

Ausgewählte Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. André du Pisani. Namibia Institute for Democracy, Windhoek, 2007.
  2. a b André du Pisani: SWA/Namibia: The Politics of Continuity and Change. Johannesburg 1986, Schutzumschlag Innenseite hinten
  3. a b University of Namibia: du Pisani, Prof. A.. du Pisani Collection auf www.unam.edu.na (englisch), Abgerufen am 3. September 2017
  4. Ulrich Ender: André du Pisani. auf www.namibiana.de