Andreas Kronenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andreas Kronenberg
Personalia
Geburtstag 10. September 1974
Geburtsort BaselSchweiz
Grösse 182 cm
Position Tor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1993–1996 TSF Ditzingen 99 (0)
1997–2000 Wacker Burghausen 100 (0)
2000–2001 SC Pfullendorf 21 (0)
2001–2003 LR Ahlen 4 (0)
2003 Holstein Kiel 1 (0)
2004–2005 FC Rot-Weiß Erfurt 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1994 Schweiz U-21 3 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2008–2010 FC Bayern München Jugend (Torwarttrainer)
2010–2011 VfB Stuttgart U 17 (Torwarttrainer)
2011– SC Freiburg (Torwarttrainer)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Andreas Kronenberg (* 10. September 1974 in Basel) ist ein ehemaliger Schweizer Fussballtorhüter und derzeitiger -trainer. Seit 2011 steht er als Torwarttrainer beim Bundesligisten SC Freiburg unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kronenberg spielte in der Schweiz im Nachwuchsbereich für den FC Reinach, BSC Old Boys und den FC Riehen, bevor er 1993 zum deutschen Oberligisten TSF Ditzingen kam, mit dem er sich 1994 für die neu geschaffene Regionalliga Süd qualifizierte. Nach drei Jahren als Stammtorhüter in Ditzingen wechselte er im Januar 1997 zum Ligakonkurrenten Wacker Burghausen. Auch dort etablierte er sich rasch als Stammkeeper und bestritt bis zu seinem Abgang 100 Spiele in der Regionalliga Süd. Nach 21 Regionalliga-Einsätzen für den SC Pfullendorf in der Spielzeit 2000/01 wechselte Kronenberg im Sommer 2001 zum Zweitligisten LR Ahlen. Als Ersatzkeeper hinter Bernd Meier kam er dort in der Spielzeit 2002/03 zu vier Zweitligaeinsätzen. Zum Ausklang seiner Karriere spielte er noch für ein halbes Jahr bei Holstein Kiel in der Regionalliga Nord und stand anschliessend 18 Monate beim FC Rot-Weiß Erfurt unter Vertrag, kam aber in keinem Pflichtspiel zum Einsatz.

1991 nahm Kronenberg mit der Schweiz an der U-16-Fussball-Europameisterschaft 1991 im eigenen Land teil,[1] 1994 kam er zu drei Einsätzen in der Schweizer U-21-Nationalmannschaft.[2]

Seit 2008 war Kronenberg Torwarttrainer im Nachwuchsbereich des FC Bayern München und war seit 2009 auch Sozialpädagoge im FC-Bayern-Jugendhaus. 2010/11 war er beim VfB Stuttgart ebenfalls als Torwarttrainer und sozialer Betreuer im Jugendbereich tätig. Seit der Saison 2011/12 ist er Torwarttrainer der Profimannschaft des Bundesligisten SC Freiburg.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. football.ch: U-17 Länderspiele - EM - Endrunde
  2. transfermarkt.ch: Länderspielstatistik Andreas Kronenberg
  3. Kicker Sportmagazin Nr. 31 vom 14. April 2011, S. 19