Anja Goerz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anja Goerz, 2013

Anja Goerz (* 22. April 1968 in Niebüll) ist eine deutsche Hörfunkmoderatorin und Autorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gelernte Fotografin absolvierte 1989 ein Praktikum bei Radio Schleswig-Holstein (R.SH) in Kiel und wurde dort anschließend zur Redakteurin und Moderatorin ausgebildet (bei Hermann Stümpert und Ad Roland). Zunächst als Reporterin und Moderatorin im Tagesprogramm eingesetzt, übernahm Anja Goerz 1990 die Leitung des R.SH-Außenstudios in Heide (Holstein), das heute nicht mehr existiert. Ab 1992 moderierte sie die R.SH-Frühsendungen, u. a. gemeinsam mit Jörg Pilawa, Carsten Köthe, Volker Mittmann und Ralph Stölting.

1994 wechselte sie zu N-Joy in Hamburg, wo sie mit Thomas Bug und Jörg Thadeusz die Morning Shows moderierte. Ein Jahr später ging sie zurück nach Kiel, um als Chefin vom Dienst Radio Nora mit aufzubauen.

1998 übernahm Anja Goerz bei Sat.1 in Berlin die Leitung der Abteilung Radiopromotion und -marketing. 2001 verließ sie den Fernsehsender und wechselte in die Geschäftsführung der MedienKontor FFP Audio GmbH, die Content für verschiedene Radiosender herstellt. 2004 schließlich ging sie zurück zum Radio. Seitdem moderierte sie bei Radio Eins die Sendungen 'Eins am Vormittag', 'Eins am Abend', 'Eine Stunde Zeit' (in Kooperation mit der Wochenzeitung Die Zeit bis Dezember 2011) sowie vertretungsweise 'Die Profis', 'Der Tag' und 'Die Sonntagsfahrer' mit Andreas Keßler. Am 9. Dezember 2016 moderierte Anja Goerz ihre letzte Sendung bei Radio Eins. Außerdem war Anja Goerz Moderatorin der wöchentlichen Sendung "Lauschkultur" beim Internetradio hörbuchFM. Von 2006 bis 2008 moderierte Anja Goerz außerdem bei NDR 2 diverse Sendungen am Abend und am Wochenende.

Seit dem 13. Januar 2014 moderiert Anja Goerz bei "Bremen Zwei" (ehemals Nordwestradio) die Frühsendung "Der Morgen" (vor der Umbenennung "Der gute Morgen") und porträtiert in der Gesprächssendung "Bremen 2 nach 1" prominente Persönlichkeiten.

Parallel ist Anja Goerz als Roman- und Sachbuchautorin tätig. Im Juni 2011 erschien ihr erster Roman "Herz auf Sendung", im September 2012 der Roman "Mein Leben in 80 B", beide im rororo-Verlag. Ebenfalls bei rororo erschien im Juni 2013 der Sammelband "Darf's ein bisschen Sommer sein?", in dem Anja Goerz mit anderen Autorinnen wie Mia Morgowski, Anne Hertz und Britta Sabbag Geschichten veröffentlicht. Ende März 2014 erschien bei books2read, einem neu gegründeten Verlag für elektronische Bücher, der Titel "Der Ball ist rosa". In diesem Roman verarbeitet Anja Goerz das Outing des Ex-Nationalspielers Thomas Hitzlsperger in einer fiktiven Geschichte über einen homosexuellen Kicker in der Fußball-Bundesliga.

Am 1. April 2014 erschien im Deutschen Taschenbuch Verlag das Sachbuch "Der Osten ist ein Gefühl" in der Reihe dtv premium, für das Anja Goerz Gespräche mit Menschen aus der ehemaligen DDR geführt hat. Laut der Nachrichtenagentur dpa ist ihr damit "ein Plädoyer für mehr Toleranz" gelungen. "Der Osten ist ein Gefühl" wurde in vierfacher Auflage gedruckt und war überdies Spiegel-Bestseller.

Am 7. April 2017 ist im Deutschen Taschenbuch Verlag der erste Thriller von Anja Goerz mit dem Titel "Wenn ich Dich hole" erschienen. Zeitgleich wurde das von Lotte Ohm und Stefan Kaminski eingesprochene Hörbuch, ebenfalls unter dem Titel "Wenn ich Dich hole", im Der Audio Verlag veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]