Anke Velmeke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anke Velmeke (* 22. Oktober 1963 in Olsberg/Sauerland) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anke Velmeke studierte von 1984 bis 1990 Romanistik und Germanistik. Sie schloss das Studium mit dem Grad einer Diplom-Übersetzerin ab. Nach einem Aufenthalt in Barcelona lebt sie heute als freie Schriftstellerin im hessischen Geisenheim.

Anke Velmeke ist Verfasserin von Romanen, Erzählungen, Kurzgeschichten und Hörspielen. Sie erhielt u. a. 1995 den Literaturförderpreis der Stadt Mainz, 1997 den Martha-Saalfeld-Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz, 1999 ein Stipendium des Literarischen Colloquiums Berlin, 2002 den Förderpreis für Literatur des Landes Nordrhein-Westfalen sowie 2009 den Förderpreis zum Kunstpreis Rheinland-Pfalz.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Luftfische, München 2000
  • Fuga, München 2003

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]