Anna Planken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anna Planken, 2016

Anna Planken (* 12. Mai 1980 in Dortmund) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach ihrem Magisterstudium von 1999 bis 2004 an der Universität Köln in den Fächern Geographie, Geschichte und Skandinavistik absolvierte Anna Planken von 2005 bis 2007 ein Volontariat beim WDR. Seit 2007 moderierte sie unter anderem im WDR Fernsehen die Lokalzeit aus Bonn und das Freizeitmagazin Schön hier, den ARD-Ratgeber: Recht, vertretungsweise das ARD-Morgenmagazin sowie vom Februar 2008 bis Januar 2010 die Aktuelle Stunde im WDR Fernsehen. Von Januar 2010 bis 2012 war sie feste Moderatorin des ARD-Morgenmagazins. Im Jahr 2012 gewann sie mit dem Team des ARD-Morgenmagazins den deutschen Fernsehpreis. Für den Westdeutschen Rundfunk war sie auch Moderatorin der Gesprächsrunde Zum weißen Holunder (2010) und der Sendung Ratgeber Internet (2011 bis 2014). Im Juni 2012 übernahm sie die Hauptmoderation des Wirtschafts- und Verbrauchermagazins Markt[1], welches sie seit Februar 2013 nach einer Babypause wieder regelmäßig präsentiert. Seitdem und bis zur Einstellung der Sendung 2014 moderierte sie auch wieder den Ratgeber Internet sowie vereinzelt den Wochenspiegel. Seit 2014 moderiert sie vertretungsweise das Nachtmagazin. Am 29. Dezember 2014 übernahm sie nach ihrer Babypause auch wieder die Moderation des ARD-Morgenmagazins.

Planken ist mit dem Sportjournalisten Jens Gideon verheiratet; mit dem sie eine Tochter (* 2010) und einen Sohn (* 2012) hat.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anna Planken – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Markt auf wdr.de