Antje Herbst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antje-Friederike Herbst (* Februar 1967 in Hannover) ist eine deutsche Kapitänin. Sie gehört zu den sehr wenigen Frauen im Kapitänsberuf überhaupt. Herbst wurde durch Berichterstattungen in den Medien überregional bekannt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antje Herbst absolvierte nach ihrem Schulabschluss eine Ausbildung als Tischlerin, entschied sich dann allerdings für die Seeschifffahrt und heuerte zunächst auf einem Segelschiff an. Sie arbeitete sieben Jahre lang an Bord von Traditionsseglern in der Passagierfahrt – anfangs als „Deckshand“, später mit niederländischem Patent als Steuermann – und befuhr vor allem die Nord- und Ostsee. Nachdem sie vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie (BSH) eine Ausnahmegenehmigung bekommen hatte, studierte sie Nautik am Fachbereich Seefahrt der Hochschule Wismar in Warnemünde und schloss ihr Studium im Jahr 2004 mit dem Kapitänspatent ab.[1][2][3]

Anschließend fuhr sie als Zweiter und Erster Offizier, anfangs kurze Zeit auf einem Containerschiff und dann im Bereich der Schwergutschifffahrt. Seit 2004 ist sie bei der in Bremen ansässigen Projekt- und Schwergut-Reederei Beluga Shipping angestellt, die sich seit Mai 2011 in einem Insolvenzverfahren befindet und deren Kerngeschäft Anfang Juni 2011 von der neu gegründeten Hansa Heavy Lift (HHL) der US-amerikanischen Investmentgesellschaft Oaktree Capital Management übernommen wurde.[1][3][4]

Kapitän der Beluga Revolution[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mehrzweck-Schwergutfrachter Beluga Revolution der Beluga Shipping (2010, vor der tunesischen Küste).

Herbst übernahm im Februar 2009 als erster weiblicher Kapitän der Beluga-Flotte den 134,65 Meter langen Mehrzweck-Schwergutfrachter Beluga Revolution, das Typschiff der R-Serie von Beluga.[1][5] Das 2005 von den niederländischen Werftengruppe Volharding Shipyards für die Beluga Group gebaute Schiff verfügt über eine Geschwindigkeit von 18 kn, eine Containerkapazität von 547 TEU und eine Tragfähigkeit von 10.536 dwt.

Öffentliche Wahrnehmung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antje Herbst ist „die einzige deutsche Kapitänin eines Schwergutfrachters“ und eine von nur zehn weiblichen Kapitänen auf Grosser Fahrt in Deutschland (Stand 2012).[6][7] Ihre besondere Berufssituation als Frau in einem „reinen Männerberuf“, in dem „Frauen nicht normal sind“, fand überregionales Interesse in der Öffentlichkeit, und es gab über Antje Herbst zahlreiche Berichterstattungen in überregionalen Zeitungen, Zeitschriften und Fachzeitschriften sowie auch im Fernsehen.

2010 drehte das ZDF über sie eine Fernseh-Reportage, die in der ZDF-Sendereihe ZDF.reportage gezeigt und die inzwischen von weiteren Fernsehsendern wie DW-TV[8], Phoenix[9], ZDFinfokanal[10] und 3sat[11] ausgestrahlt sowie teils mehrmals wiederholt wurde. In Printmedien und Internet-Zeitungen wie Badische Zeitung[12][13], FAZ.NET[14], Neues Deutschland[5] und Weser-Kurier[2] wurde sie jeweils ausführlich porträtiert.

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c „Beluga Revolution“. Alles hört auf ihr Kommando . In: Deutsche Seeschifffahrt. Zeitschrift des Verbandes Deutscher Reeder, Ausgabe Februar 2010, ISSN 0948-9002, S. 12–13; PDF-Datei. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 6. März 2021.@1@2Vorlage:Toter Link/www.beluga-group.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven) .
  2. a b Krischan Förster: „Seefahrt ist für mich wie eine Sucht“. Antje Herbst ist einer der wenigen weiblichen Kapitäne an Bord eines Frachters. 42-Jährige kommandiert Beluga-Ausbildungsschiff. In: Weser-Kurier vom 18. August 2009. PDF-Datei. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 6. März 2021.@1@2Vorlage:Toter Link/www.sea-academy.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  3. a b Die First Lady auf See. Interview mit Kapitänin Antje Herbst, Kapitänin bei der Bremer Projekt- und Schwergutreederei Beluga Shipping. In: visigator – magazin für hessens beste, Special Typisch Junge!? – Typisch Mädchen!?, Ausgabe 01/10, Nr. 10, S. 32–33; PDF-Datei, 6,10 MB, abgerufen am 7. Juni 2011.
  4. Krischan Förster: Bremer Reederei. Hansa Heavy Lift tritt heute Beluga-Nachfolge an. In: Weser-Kurier vom 1. Juni 2011; abgerufen am 6. Juni 2011.
  5. a b Hermannus Pfeiffer: Die Kapitänin der »Revolution«. In: Neues Deutschland vom 31. März 2010; abgerufen am 6. Juni 2011.
  6. Hafencity Zeitung, 5. März 2012
  7. Jungfernfahrt einer Kapitänin. In: Mitarbeiter- und Kundenzeitschrift Blue Line – Beluga Magazin, Ausgabe 02/’09, S. 16–17.
  8. dw-world.de: ZDF Reportage. Die Frau auf der Brücke – Mit einer Kapitänin auf großer Fahrt (Memento vom 24. Juli 2012 im Webarchiv archive.today)
  9. phoenix.de: Die Frau auf der Brücke. (…) (Memento vom 25. November 2010 im Internet Archive)
  10. ZDFinfokanal: Die Frau auf der Brücke. (…). (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 6. März 2021.@1@2Vorlage:Toter Link/infokanal.zdf.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  11. Die Frau auf der Brücke. (…). Bei: 3sat vom 17. August 2010; abgerufen am 6. Juni 2011.
  12. Seefahrerblog: Seltenheit auf hoher See: Eine Frau als Kapitänin (Memento vom 13. Februar 2015 im Internet Archive)
  13. Hochschule Bremen: Pressespiegel Nr. 52/2010 (Memento vom 6. Februar 2011 im Internet Archive) (PDF, S. 17–19)
  14. Stephan Finsterbusch: Traumberufe (8). Wo die Palmen sich verneigen. Auf: FAZ.NET vom 25. August 2009; abgerufen am 6. Juni 2011.