Anton Ondruš

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anton Ondruš
Spielerinformationen
Geburtstag 27. März 1950
Geburtsort SolčanyTschechoslowakei
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1959–1970 Slovan Bratislava
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1970–1978
1978
1978–1981
1981–1982
1983–1987
1987–1989
Slovan Bratislava
Dukla Banská Bystrica
Slovan Bratislava
FC Brügge
CS Thonon-les-Bains
FC Biel-Bienne



7 (0)
116 (6)
0
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
1974–1980 Tschechoslowakei 58 (9)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 9. September 2008

2 Stand: 9. September 2008

Anton Ondruš (* 27. März 1950 in Solčany) ist ein ehemaliger slowakischer Fußballspieler und derzeitiger Spielervermittler. 1976 wurde er mit der Tschechoslowakischen Nationalmannschaft Europameister.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anton Ondruš spielte in seiner Jugend für Slovan Bratislava. Dort schaffte der Abwehrspieler 1970 den Sprung in die erste Mannschaft. Schnell etablierte sich der 1,89 Meter große Ondruš als Libero.

1974 debütierte Ondruš in der Tschechoslowakischen Nationalmannschaft, dessen wichtige Stütze er in den nächsten sieben Jahren werden sollte. Insgesamt war er 37 Mal Mannschaftskapitän der Tschechoslowakei, so auch bei der Europameisterschaft 1976 in Jugoslawien, bei der die Tschechoslowakei die Goldmedaille gewann.

Mit Slovan Bratislava gewann er 1974 und 1975 die Tschechoslowakische Fußballmeisterschaft. 1974 gewann er den Tschechoslowakischen Pokal, 1974 und 1976 den Slowakischen Pokal. 1978 spielte er kurz für Dukla Banská Bystrica und kehrte anschließend zu Slovan Bratislava zurück. Bei der Europameisterschaft 1980 gelang ihm mit seiner Elf der Gewinn der Bronzemedaille.

1981 wechselte Ondruš zum FC Brügge in die belgische Liga, absolvierte dort aber nur neun Pflichtspiele. Von 1983 bis 1987 spielte der Slowake beim französischen Verein CS Thonon-les-Bains, ehe er seine Karriere von 1987 bis 1989 beim FC Biel-Bienne in der Schweiz ausklingen ließ.

Anton Ondruš absolvierte in der Tschechoslowakischen Liga 226 Spiele, in denen er 38 Tore erzielte. 1974, 1975 und 1977 wurde er zum drittbesten Spieler in der Tschechoslowakei gewählt, 1976 zum zweitbesten.

In Thonon-les-Bains war er von November 1986 bis Januar 1987 auch Spielertrainer.

Spätere Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anton Ondruš war 1997 für kurze Zeit Präsident des ŠK Slovan Bratislava. Er arbeitet heute als Spielervermittler in der Schweiz.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]