Antonio Caccia der Jüngere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antonio Caccia der Jüngere (* 11. November 1829 in Triest; † 18. Februar 1893 in Lugano) war ein Schweizer Schriftsteller italienischer Sprache. Deutsche Übersetzungen seiner Schriften sind nicht bekannt. Er war der Neffe von Antonio Caccia dem Älteren.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • La conquista di uno zio. Commedia. Lugano: Ajani e Berra, 1865.
  • Sonetti finanziari. Lugano: Tip. del Repubblicano, 1866.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]