Aquafaba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aquafaba (von lat. aqua „Wasser“ und faba „Bohne“) ist eine Bezeichnung für die Kochflüssigkeit oder das Einweichwasser von Kichererbsen, Bohnen und anderen Hülsenfrüchten.[1] Je nach Frucht nennt man die Flüssigkeit auch Kichererbsenwasser bzw. Bohnenwasser.

Aufgrund seiner Eigenschaften als Emulgator, Backtriebmittel und Schaummittel wird Aquafaba als Eiklar-Ersatz für Eischnee zur Herstellung von Baiser, Makronen, Nougat und anderer Produkte verwendet, und hat damit speziell für Menschen mit Hühnereiweißallergie sowie in der veganen Küche Bedeutung erlangt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aquafaba FAQ. Abgerufen am 7. September 2015.
  2. Stop Pouring Your Chickpea Liquid Down the Drain. It’s a Magical Ingredient., Slate. 10. Juni 2015. Abgerufen am 7. September 2015.