Arbeitsgericht Lüneburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gebäude des Arbeitsgerichts Lüneburg

Das Arbeitsgericht Lüneburg ist ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit. Es ist eines von 15 Arbeitsgerichten im Land Niedersachsen.

Jährlich werden etwa 2000 Klagen eingereicht.[1]

Gerichtssitz und -bezirk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gericht hat seinen Sitz in der Hansestadt Lüneburg.[2]

Der Gerichtsbezirk umfasst das Gebiet der Landkreise Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen.[3]

Gerichtsgebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gericht ist im Behördenzentrum Ost unter der Anschrift Adolph-Kolping-Straße 2 untergebracht. In der Nähe befinden sich das Sozialgericht und das Verwaltungsgericht Lüneburg.

Übergeordnete Gerichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Arbeitsgericht Lüneburg ist das Landesarbeitsgericht Niedersachsen mit Sitz in Hannover übergeordnet. Die darauf folgende Instanz ist das Bundesarbeitsgericht in Erfurt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jahreseingangszahlen am Arbeitsgericht Lüneburg. LAG Niedersachsen. 1. Juni 2011. Abgerufen am 27. August 2011.
  2. § 92 Abs. 1 des Niedersächsischen Justizgesetzes (NJG) vom vom 16. Dezember 2014, Nds. GVBl. 2014, 436.
  3. § 92 Abs. 2 Nr. 9 NJG.

Koordinaten: 53° 15′ 5,7″ N, 10° 25′ 56″ O