Ariane Ehrat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ariane Ehrat Ski Alpin
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 17. Februar 1961
Geburtsort Schaffhausen
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G,
Riesenslalom, Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende 1986
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
0Silber0 Bormio 1985 Abfahrt
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Gesamtweltcup 22. (1983/84)
 Abfahrtsweltcup 8. (1983/84, 1984/85)
 Riesenslalomweltcup 25. (1984/85)
 Kombinationsweltcup 25. (1979/80)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 0 1 2
 

Ariane Ehrat (* 17. Februar 1961 in Schaffhausen) ist eine ehemalige Schweizer Skirennfahrerin, heute Tourismus-Managerin.

Bei den Olympischen Spielen 1984 in Sarajevo verpasste sie das Podest nur knapp und wurde Vierte in der Abfahrt. Ein Jahr später gewann sie bei der Ski-WM in Santa Caterina, zeitgleich mit Katharina Gutensohn und hinter Michela Figini, die Silbermedaille in der Abfahrt. Im Skiweltcup konnte sie nie ein Rennen gewinnen. Insgesamt erreichte sie in Abfahrt und Super-G drei Podestplätze und neun weitere Platzierungen unter den besten Zehn.

Seit ihrem Rücktritt ist sie im Marketing tätig. Ab 1989 war sie Marketingchefin der Tourismusdestination „Alpenarena“ (Flims-Laax-Falera). Im Juni 2004 wurde sie Leiterin der Abteilung „Kommunikation und Marketing“ von Schweizer Radio DRS. Seit 1. Januar 2008 ist sie CEO von Engadin-St. Moritz-Tourismus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]