Arnie Robinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arnie Robinson (Clarence Earl Robinson Jr.; * 7. April 1948 in San Diego, Kalifornien) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Leichtathlet im Weitsprung. Bei einer Körpergröße von 1,88 m betrug sein Wettkampfgewicht 74 kg.

Arnie Robinson belegte bei den Olympischen Spielen 1972 in München mit 8,03 Meter den dritten Platz hinter seinem Landsmann Randy Williams und Hans Baumgartner (Bundesrepublik).

Bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal siegte er mit 8,35 Meter vor Randy Williams.

Arnie Robinson gewann sechs mal den Weitsprungtitel der Amateur Athletic Union, was vor ihm nur DeHart Hubbard und Ralph Boston gelungen war.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bill Mallon & Ian Buchanan: Quest for Gold. New York City 1984, ISBN 0-88011-217-4 .
  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896-1996 Track and Fields Athletics. Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V., Berlin 1999.

Weblinks[Bearbeiten]