Artūras Karnišovas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Artūras Karnišovas
Spielerinformationen
Geburtstag 27. April 1971
Geburtsort Klaipėda, Litauische SSR, Sowjetunion
Größe 204 cm
Position Small Forward
College Seton Hall University
Vereine als Aktiver
1987–1990 LitauenLitauen Statyba Vilnius
1990–1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seton Hall Pirates (NCAA)
1994–1995 FrankreichFrankreich Cholet Basket
1995–1997 SpanienSpanien FC Barcelona
1997–1998 GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus
1998–2000 ItalienItalien Fortitudo Bologna
2000–2002 SpanienSpanien FC Barcelona
Nationalmannschaft
Litauen

Artūras Karnišovas (* 27. April 1971 in Klaipėda) ist ein litauischer ehemaliger Basketballspieler. Der 2,04 m große Small Forward war von 1987 bis 2002 aktiv.

Er begann seine Karriere noch zu Sowjetzeiten bei Statyba Vilnius und wechselte 1990 an die Seton Hall University, um vier Jahre in der NCAA zu spielen. Nach einem Jahr in Frankreich bei Cholet Basket ging Karnišovas zum FC Barcelona, mit dem er zwei Jahre in Folge jeweils die spanische Meisterschaft gewann und das Finale des europäischen Landesmeisterpokals erreichte. 1997 wechselte er zu Olympiakos Piräus nach Griechenland. Die folgenden zwei Jahre war er für Fortitudo Bologna in Italien aktiv, wo er 2000 italienischer Meister wurde. 2000 kehrte Karnišovas zum FC Barcelona zurück, mit dem er das Double aus Meisterschaft und Pokal gewann. Nach einem weiteren Jahr dort beendete er seine Karriere.

Karnišovas ist mit 1453 Punkten erfolgreichster Scorer der litauischen Nationalmannschaft. Er gewann mit ihr 1992 und 1996 jeweils die olympische Bronzemedaille. Außerdem erreichte er mit der litauischen Auswahl das Finale der Europameisterschaft 1995. Bei der Europameisterschaft 1997, deren insgesamt erfolgreichster Scorer er war, der Weltmeisterschaft 1998 und der Europameisterschaft 1999 wurde Karnišovas jeweils ins All-Tournament Team gewählt, dennoch erreichte Litauen in diesen Turnieren nicht das Halbfinale.

Artūras Karnišovas gehörte Anfang 2008 zu einem Kreis von 105 Basketballspielern, die von der Euroleague Basketball und/oder Basketballinteressierten nominiert wurden, um fünfzig bedeutende Persönlichkeiten des Basketballsports in Europa, im Zeitraum 1958 bis 2008 aktiv, bestimmen und in der Folge im Mai 2008 in Madrid (Spanien) ehren zu können. Alle nominierten Spieler haben in den Europapokal-Wettbewerben der FIBA Europe und der Euroleague Basketball eine besonders herausragende Rolle gespielt und gehörten jeweils zu den besonders herausgehobenen 'Stars' ihrer nationalen Ligateams.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The All-Time Player Nominees - A bis Z. Website Euroleague Basketball. Abgerufen 21. Oktober 2011.

Weblinks[Bearbeiten]