Ashley Greene

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ashley Greene (2011)

Ashley Michele Greene (* 21. Februar 1987 in Jacksonville, Florida; Spitzname Asher) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und ein Fotomodell. Sie wurde durch die Rolle der Alice Cullen in der Twilight-Filmreihe international bekannt.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ashley Greene wurde in Jacksonville, Florida geboren. Ihre Mutter Michele, geborene Tatum, arbeitet bei einer Versicherungsgesellschaft, ihr Vater Joe war in der U.S. Marineinfanterie. Außerdem hat sie einen älteren Bruder namens Joe.[1] Sie wuchs in Middleburg und Jacksonville auf und ging dort zunächst auf die University Christian School. Ab der zehnten Klasse besuchte sie die Wolfson High School, ebenfalls in Jacksonville.

Greene wollte ursprünglich Model werden, wovon ihr jedoch aufgrund ihrer Größe von 1,68 m abgeraten wurde.[2] Sie beendete mit 17 Jahren die High School und zog nach Los Angeles, um dort eine Schauspiel-Karriere aufzunehmen.[3] Sie spielte zunächst in den Musikvideos Kiss Me, Kill Me von Mest und Lyudi Invalidi von t.A.T.u. sowie einer Folge der MTV-Serie Punk’d. 2007 hatte sie einen Kurzauftritt neben Michael Douglas in King of California.

Mit dem Film Twilight – Biss zum Morgengrauen nach dem gleichnamigen Roman von Stephenie Meyer, in dem sie die Vampirin Alice Cullen spielt, feierte sie 2008 ihren Durchbruch und ihren bisher größten Erfolg. Greene übernahm diese Rolle auch in den vier Fortsetzungen.[4] Es folgten Filme wie The Apparition (mit Tom Felton), CBGB und Kristy – Lauf um dein Leben. Zudem erschien sie 2015 in den Videospielen Batman: Arkham Knight und Batgirl: A Matter of Family als Sprecherin.

Im Drama Shangri-La-Suite spielt Greene Priscilla Presley, die Frau von Elvis Presley.[5] In Jesse V. Johnsons Film Accident Man spielte sie neben Scott Adkins[6] die Rolle der Charlie Adams.[7]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Dezember 2016 war Greene mit dem australischen Schauspieler Paul Khoury (* 1988) verlobt. Im Juli 2018 heiratete das Paar.[8]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Greene (2018)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewonnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Teen Choice Award: Beliebteste Newcomerin: Ashley Greene, Twilight
  • 2010: Teen Choice Award: Bester weiblicher Scene Stealer: Ashley Greene, New Moon
  • 2012: Teen Choice Award: Bester weiblicher Scene Stealer: Ashley Greene, Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1
  • 2012: Young Hollywood Award: Weiblicher Superstar von morgen

Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ashley Greene – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. No sibling rivalry here! Ashley Greene looks content as she spends a day out with her brother Joe, Daily Mail, 24. Januar 2013
  2. Samantha Amjadali: From Twilight to bright lights. In: Sunday Herald Sun. 19. April 2009, abgerufen am 22. Dezember 2010 (englisch).
  3. Christina Radish: Ashley Greene in "Twilight". In: MediaBlvd Magazine. 18. November 2008, archiviert vom Original am 20. Dezember 2008; abgerufen am 22. Dezember 2010 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mediablvd.com
  4. Larry Carroll: 'New Moon' Italy Shoot Had 'Amazing Energy,' Ashley Greene Recalls. In: MTV.com. 11. August 2009, abgerufen am 22. Dezember 2010 (englisch).
  5. Ashley Greene wird Elvis’ Frau Priscilla spielen, Promiflash.de, 6. März 2014
  6. Accident Man in filmstarts.de
  7. Accident Man (2018) in der Internet Movie Database
  8. "Twilight"-Star Ashley Greene hat geheiratet, zeit.de, 8. Juli 2018