Atari Flashback 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Atari Flashback 2
Atari Flashback 2
Hersteller Atari
Typ Stationäre Spielkonsole
Veröffentlichung
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 24. Juli 2005
EuropaEuropa 2005
Hauptprozessor MOS-6502-Nachbau
Grafikprozessor Stella-Nachbau
Speichermedien Module (bei Nachrüstung eines Modulschachts)
Controller Digitale Joysticks
Vorgänger Atari Flashback
Nachfolger Atari Flashback 3

Das Atari Flashback 2 kam 2005 und nur kurze Zeit nach der ersten Konsole Atari Flashback in den USA auf den Markt. Nachdem in Asien die erste Generation des Flashback an die Atari-7800-Konsole gebunden war und ein völlig neues Design auswies, brachte Atari Interactive Inc. US aufgrund Unmut in der Fangemeinde über die Grafikfehler und mangelhafter Hardware (wie auch dem Design) eine überarbeitete Version auf den Markt, welche sich nun an der Originalform (Holzimitat) und Hardware der Ur-Konsole Atari 2600 orientierte. Allerdings befinden sich an Stelle der ursprünglichen Aluminium-Regler bunte Knöpfe.

Das System umfasst zwanzig Originalspiele vom Atari 2600 und zwanzig zum Teil neue Spiele, darunter bisher unveröffentlichte Prototypen, diverse Spiele von Heimentwicklern und grafische/spielerische Überarbeitungen von älteren VCS-Titeln (Hacks). Eine Bedienungsanleitung mit 110 Seiten liegt bei. Die bekanntesten Spiele sind: Pong, Pitfall!, Missile Command, Asteroids und Centipede. Der Preis betrug im Jahre 2006 in den USA 29,99 US$. Die Spielkonsole ist auch in Kanada erschienen.

Eine Erweiterung der Konsole um einen Steckplatz für echte Module ist intern bereits vorgesehen – geübte Bastler können aus der Atari Flashback 2 leicht einen vollwertigen VCS-Ersatz machen.

Spezifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Maße: ca. 11,4 cm × 5 cm × 7,6 cm
  • Anschlüsse: 2 Controller, 1 AV inkl. Ton (Mono)

Konsole[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Originalkonsole, ist optisch an die 1977er-Baureihe aus Holz angelehnt, ca. 2/3 der Originalgröße
  • Aktualisierung der Bedienschalter zu Knöpfen (Druckknöpfe)

Zubehör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Konsole
  • AV-Kabel
  • Netzadapterkabel
  • 2 Controller (Original Controller der ersten Baureihe, rechteckig mit rotem Feuerknopf oben links)
  • Instructions (Bedienungsanleitung mit 110 Seiten, wobei allerdings fast 100 Seiten auf die Spiele entfallen)
  • Einzelspieler- und Zwei-Spieler-Modus-kompatibel
  • 40 emulierte Modul-Spiele integriert

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele liegen bereits in der Konsole vor und werden in folgende vier Kategorien aufgeteilt:

  • Adventure Territory
  • Arcade Favorites
  • Space Station
  • Skill & Action Zone

Liste der eingebauten Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„*“ bedeutet: auch in der Flashback-1-Konsole enthalten (wenn auch dort nur „nachprogrammiert“)

Zusätzlich zwei versteckte Spiele:

Für diese versteckten Spiele benötigt man die originalen Paddles aus dem Atari-2600-Satz. Zum Freischalten der Spiele muss man den Joystick zügig 1× aufwärts, dann 9× abwärts, 7× aufwärts und 2× abwärts betätigen. Dies repräsentiert die Jahreszahl 1972, das Erscheinungsjahr des Spiels Pong.