Attentat 1942

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Attentat 1942 ist ein tschechisches Videospiel von 2017, das der Sparte Serious Game zugerechnet wird. Es behandelt die Operation Anthropoid, das Attentat auf den Reichsprotektor Reinhard Heydrich, einen hochgestellten Beamten des Naziregimes während der nationalsozialistischen Besatzung der ehemaligen Tschechoslowakei, das heißt die Zeit des Protektorats Böhmen und Mähren.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Attentat und die Nazi-Besatzung wird aus der Perspektive derer, die sie selbst erlebt haben, erzählt. Die Hauptspielfigur, der Großvater, wurde kurz nach dem Attentat auf Heydrich durch die Gestapo verhaftet. Im Spiel muss nun herausgefunden werden, warum es zu der Verhaftung kam – die Spieler müssen dies aus den Aussagen von Zeitzeugen des Geschehens rekonstruieren. Live-Action-Videos werden dabei mit Archivmaterial und wissenschaftlicher Recherche vermengt, das Spiel basiert auf Dialogen, Interviews, interaktiven Comics und authentischem Filmmaterial: der Spieler bleibt im engen Kontakt mit den Zeitzeugen.[1][2][3]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Attentat 1942 von 2017 ist eine wesentlich überarbeitete und erweiterte Version des tschechischsprachigen Spiels zum gleichen Thema “Československo 38-89: Atentát” von 2015.[4] Attentat 1942 wurde im Wesentlichen von Professoren für Geschichte der Karls-Universität Prag sowie von Historikern der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik entwickelt und vom Ministerium für Kultur der Tschechischen Republik gefördert.[2][3] Obwohl das Spiel mit dem "Most Amazing Game Award" beim Festival A MAZE Ende April 2018 in Berlin den Hauptpreis gewann, war es in Deutschland aufgrund der Rechtsprechung zu Nazisymbolen offiziell nicht erhältlich: da sich das Spiel mit dem Dritten Reich auseinandersetzt, beinhaltet es zahlreiche Hakenkreuze und andere Symbole.[1][2][3][5] Nach Änderung der Spruchpraxis der deutschen USK in Bezug auf als verfassungsfeindlich eingestufte Symbole wurde das Spiel ab 12 Jahren freigegeben.[6] Seit dem 10. September 2018 ist es das erste in Deutschland auf der Vertriebsplattform Steam erhältliche Videospiel, das nach der damals neuen Bewertungspraxis freigegeben wurde. Seitdem liegt auch eine offizielle deutsche Übersetzung vor.[7]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel gewann bisher folgende Preise[4]:

tschechische Version von 2015
  • "Czech Game of the Year" - bestes Debüt, 2015
  • "Games Learning Society Showcase Award" - Hauptpreis, 2015
  • "GALA Serious Game Award" - Hauptpreis, 2015
  • "European Conference on Game Based Learning Award" - Hauptpreis, 2015
internationale Version von 2017
  • "Most Amazing Game Award" - Hauptpreis, 2018
  • "IGF Excellence in Narrative" - Finalist, 2018
  • "Game Development World Championship" - zweiter Platz, 2017

Pressestimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende auszugsweise Pressestimmenübersicht wurde der Webseite des Spieles entnommen.[4]

  • "It captivates from start to finish by humanising history brilliantly."[8]
  • "Attentat 1942 will be a treasure not only for a fresh perspective on a widely reported period of time but also for the amount of work that you can see the developers put into making sure their story fit within the confines of history."[9]
  • "Attentat 1942's poignancy managed to stir me on several occasions, and its ending in particular was touching."[10]
  • "Attentat 1942, as a game, is an excellent meld of historical documentary authenticity and solid genre gameplay."[11]
  • "Attentat 1942 does a beautiful job exploring a tragedy with all the respect and sensitivity that its survivors are due."[12]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Attentat 1942: Gewinner des "Most Amazing Game Awards" bei der A MAZE 2018; problematische Veröffentlichung, online auf: 4players.de/
  2. a b c Preisgekröntes tschechisches Computerspiel „Attentat 1942“ darf bisher nicht in Deutschland gespielt werden, Beitrag des Rundfunksenders Radio Praha (Radio Prag) vom 4. Mai 2018, online auf: radio.cz/...
  3. a b c Kurios: Hierzulande verbotenes Spiel gewinnt deutschen Preis, online auf: pcgames.de/
  4. a b c Attentat 1942, zahlreiche Infos auf der Webseite des Spiels, online auf: attentat1942.com/...
  5. ‚Attentat 1942‘: Was das neue Spiel über Nazi-Verbrechen kann und warum es in Deutschland bisher nicht erscheint, online auf: motherboard.vice.com/
  6. Attentat 1942: USK erteilt Altersfreigabe ab 12 Jahren (Update), Mitteilung auf Gameswirtschaft vom 10. September 2018, online auf: gameswirtschaft.de/...
  7. Guten Tag! We’re finally available in German(y)!, Ankündigung der Entwickler vom 10. September, online auf: steamcommunity.com/...
  8. Tim Stone: The Flare Path: Czechs and Choppers, in: Rock, Paper, Shotgun, online auf: ...
  9. Anthony Marzano: Review: Attentat 1942, in: Destructoid, online auf: destructoid.com/...
  10. Moshe R.: Review: Attentat 1942 (PC), in: Digitally Downloaded, online auf: digitallydownloaded.net/...
  11. Jeremiah McCall: Attentat 1942 – Review, in: Gaming the Past, online auf: gamingthepast.net/...
  12. Rebekah Ocker: Attentat 1942 Review, in: GameCritics, online auf: gamecritics.com/...

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]