Auel (Burg-Reuland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Auel
Auel (Lüttich)
Auel
Auel
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Lüttich
Bezirk: Verviers
Koordinaten: 50° 13′ N, 6° 10′ OKoordinaten: 50° 13′ N, 6° 10′ O
Einwohner: 118 Einw.
lwlflblfllslhlplvlalblw

Auel ist ein Dorf in der belgischen Eifel mit 118 Einwohnern (Stand am 31. Dezember 2016)[1], das zur Gemeinde Burg-Reuland in der Deutschsprachigen Gemeinschaft gehört.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auel liegt im Ourtal zwischen den Dörfern Steffeshausen (ebenfalls Gemeinde Burg-Reuland) und Hemmeres (Ortsteil der Gemeinde Winterspelt in Rheinland-Pfalz).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bezeichnung „Auel“ scheint von dem Begriff „Aue“ bzw. „Auwe“ herzurühren, mit dem humusreiche Landstriche in Flusstälern bezeichnet werden. Der ursprüngliche Ort lag am rechten Ufer der Our, wurde jedoch aufgrund immer wieder auftretender Überschwemmungen nach und nach auf den Hang am linken Ufer verlegt. Im Jahre 1619 wird eine erste Kapelle in Auel erwähnt, die jedoch bereits 1820 wieder abgerissen und durch einen 1823 bezugsfertigen Neubau ersetzt wurde. Die heutige Kapelle wurde von 1933 bis 1935 errichtet.[2][3]

Kapelle in Auel

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiken der Bevölkerung
  2. Informationen zur Ortschaft Auel, Webseite der Gemeinde Burg-Reuland
  3. ZVS-Informationen