Auf den ersten Blick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelAuf den ersten Blick
OriginaltitelAt First Sight
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1999
Länge124 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
Stab
RegieIrwin Winkler
DrehbuchSteve Levitt,
Oliver Sacks
ProduktionRob Cowan,
Irwin Winkler
MusikMark Isham
KameraIvan Muñiz,
John Seale
SchnittJulie Monroe
Besetzung

Auf den ersten Blick (Originaltitel: At First Sight) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1999. Regie führte Irwin Winkler, das Drehbuch schrieben Steve Levitt und Oliver Sacks. In den Hauptrollen sind Val Kilmer und Mira Sorvino zu sehen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der blinde Masseur Virgil Adamson (Val Kilmer) arbeitet in einem Ferienort. Dort lernt er die New Yorker Architektin Amy Benic (Mira Sorvino) kennen. Sie überredet ihn zu einer medizinischen Behandlung, nach der Adamson wieder sehen kann.

Adamson und Benic haben eine Beziehung, die auf einige schwere Proben gestellt wird. Amy wird von ihrem Chef belästigt, mit dem sie früher verheiratet war. Adamson erfährt, dass er wieder erblinden soll.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roger Ebert verglich den Film in der Zeitung Chicago Sun-Times vom 15. Januar 1999 mit dem Film Zeit des Erwachens mit Robert De Niro und Robin Williams.[1]

TV Today 12/1999 bezeichnete den Film als kitschig und kritisierte die Darstellung von Val Kilmer, lobte dafür Kelly McGillis und Nathan Lane. TV Movie 12/1999 kritisierte den Film als naiv, lobte aber die Darsteller.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde in New York und in Piermont gedreht.[2] Die Produktionskosten betrugen ca. 60 Mio. US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 22,4 Mio. US-Dollar ein.[3]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kritik von Roger Ebert
  2. Drehorte für At First Sight
  3. Business Data for At First Sight

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]