Aukštieji Paneriai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhofsgebäude

Aukštieji Paneriai (polnisch Ponary, jiddisch פּאָנאַר) ist ein südwestlicher Teil der litauischen Hauptstadt Vilnius, westlich vom Eisenbahntunnel Paneriai. Er liegt in einem waldreichen Gebiet. In Paneriai gibt es den Bahnhof Paneriai, den Skulpturenpark Paneriai und das Memorialmuseum Paneriai. Früher ein bekannter und beliebter Ausflugsort der Stadtbevölkerung, wurde Ponary ab Herbst 1941 zum Schauplatz einer Massenexekution von baltischen Juden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 54° 38′ N, 25° 12′ O