Aureliano Torres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aureliano Torres
Spielerinformationen
Voller Name Aureliano Torres Román
Geburtstag 16. Juni 1982
Geburtsort AsunciónParaguay
Größe 178 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001
2002
2002–2003
2003
2004–2005
2005–2006
2006
2007–

2012-2013
CD Irapuato
Kyōto Sanga
Deportivo Recoleta
Club Sol de América
Club Guaraní
Real Murcia
Club Guaraní
CA San Lorenzo de Almagro

Peñarol
0 (0)
4 (0)
0
24 (4)
38 (4)
3 (0)
17 (3)
96 (8)

16 (1)
Nationalmannschaft2
0
2004–
Paraguay U-23 (Olympia)
Paraguay
0
30 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Ende Clausura 2010
2 Stand: 24. Juni 2010

Aureliano Torres Román (* 16. Juni 1982 in Asunción, Paraguay) ist ein paraguayischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der Außenverteidiger begann seine Laufbahn im Jahr 2000 beim kleinen paraguayischen Klub Irapuato. Mit seinen Leistungen machte er den japanischen Verein Kyoto Sanga auf sich aufmerksam und wurde 2002 von diesem als 20-Jähriger unter Vertrag genommen. Torres hatte dort allerdings Anpassungsschwierigkeiten und kehrte daher bereits im Folgejahr nach Paraguay zurück. Dort war er zunächst für Deportivo Recoleta und später für Sol de América und Club Guaraní aktiv.

Bei Letzterem schaffte er den endgültigen Durchbruch und wurde für die Olympia-Auswahl Paraquays nominiert, mit der er bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen die Silbermedaille gewann. Im selben Jahr bestritt er am 8. Juli gegen Costa Rica auch sein erstes A-Länderspiel für Chile.

Dank seiner guten Auftritte gelang ihm ein Wechsel zum spanischen Klub Real Murcia, wo er die Saison 2005/06 bestritt. Anschließend kehrte er zu Guaraní zurück. Im folgenden Jahr wurde er vom argentinischen Klub CA San Lorenzo verpflichtet, mit dem er in der ersten Saison den Titel im Clausura-Turnier gewann.

Im Sommer 2010 nahm er an der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika teil.

In der Spielzeit 2012/13 bestritt er 16 Partien (ein Tor) für Peñarol und wurde mit der Mannschaft Uruguayischer Meister.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]