Aurora Mardiganian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Filmposter des Films Auction of Souls, 1919

Aurora Mardiganian (armenisch Առորա Մարտիկանեան), geboren als Arshaluys Mardiganian) (armenisch Արշալոյս Մարտիկանեան (* 12. Januar 1901 in Çemişgezek, Mamüretül Aziz, Osmanisches Reich; † 6. Februar 1994 in Los Angeles, Kalifornien) war eine armenisch-amerikanische Schriftstellerin, Schauspielerin und Überlebende des Völkermords an den Armeniern.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aurora Mardiganian entstammte einer wohlhabenden armenischen Familie aus Çemişgezek, zwanzig Meilen nördlich von Harput gelegen. Sie musste erst die Ermordung ihrer Familienmitglieder miterleben und wurde danach zu einem Todesmarsch von über 1.400 Meilen gezwungen. Mardiganian floh erst nach Tiflis (heute Georgien) und dann über Sankt Petersburg nach Oslo, von dort aus reiste sie schließlich mit Hilfe der amerikanischen Near East Foundation nach New York City.

Nach Mardiganian ist der Aurora-Preis zur Förderung der Menschlichkeit benannt.

Ravished Armenia/Auction of Souls[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In New York traf sie der junge Drehbuchautor Harvey Gates und half ihr bei der Niederschrift und Veröffentlichung ihrer Erinnerungen unter dem Namen Ravished Armenia (deutsch: „Geraubtes Armenien“; Gesamttitel auf englisch: Ravished Armenia; the Story of Aurora Mardiganian, the Christian Girl, Who Survived the Great Massacres, 1918).[1]

Das Buch diente wiederum als Grundlage für ein Drehbuch. In dem Film, der unter dem Titel Auction of Souls (deutsch: „Auktion der Seelen“) im Jahr 1919 produziert wurde und in London Premiere feierte, spielt Aurora Mardiganian sich selbst.

Mardiganian wurde in der Presse als armenische Jungfrau von Orleans bezeichnet, weil sie auf die Gräueltaten an den Christen in der Türkei aufmerksam machte. In den 1920er Jahren heiratete Mardiganian. Sie lebte bis zu ihrem Tod am 6. Februar 1994 in Los Angeles.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Balakian: The Burning Tigris. The Armenian Genocide and America's Response. HarperCollins, New York 2003.
  • Eugene L. Taylor, Abraham T. Krikorian: ‚Ravished Armenia. Revisited:' Some Additions to a 'A Brief Assessment of the Ravished Armenia Marquee Poster‘ Journal of the Society for Armenian Studies, 19:2 (2010), S. 179–215.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Aurora Mardiganian – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Balakian. The Burning Tigris: The Armenian Genocide and America's Response. HarperCollins, New York 2003, S. 313–14.