Autobahnkreuz Meerbusch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox Autobahnkreuz/Wartung/DE-A
Autobahnkreuz Meerbusch
A44 A57 E31
Karte
Übersichtskarte Autobahnkreuz Meerbusch
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 51° 17′ 29″ N, 6° 38′ 9″ OKoordinaten: 51° 17′ 29″ N, 6° 38′ 9″ O
Höhe: 35 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Kleeblatt
Brücken: 1 (Autobahn) / 1 (Sonstige)
Baujahr: 1976

Das Autobahnkreuz Meerbusch (Abkürzung: AK Meerbusch; Kurzform: Kreuz Meerbusch; früher: Autobahnkreuz Strümp) ist ein Autobahnkreuz in Nordrhein-Westfalen in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Es verbindet die Bundesautobahn 44 (AachenKassel) mit der Bundesautobahn 57 (Trans-Niederrhein-Magistrale; E 31).[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Autobahnkreuz liegt auf dem Stadtgebiet von Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss. Nächstgelegene Stadtteile sind Ossum-Bösinghoven, Strümp und Osterath, alle auf Meerbuscher Gebiet. Es befindet sich etwa 20 km nordöstlich von Mönchengladbach, etwa 12 km nordwestlich von Düsseldorf und etwa 5 km südlich von Krefeld.

Das Autobahnkreuz Meerbusch trägt auf der A 44 die Anschlussstellennummer 27, auf der A 57 die Nummer 15.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kreuz wurde 1976 erbaut, wobei bereits eingeplant war, dass in Fahrtrichtung Osten die A 44 später über die Anschlussstelle Lank-Latum hinaus verlängert werden würde. Es dauerte dann aber noch mehr als 25 Jahre, bis die Rheinquerung Ilverich mit der Flughafenbrücke fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben wurde.

Bis zum Lückenschluss der A 44 trug das Kreuz die Bezeichnung 'Autobahnkreuz Strümp'. Gelegentlich wird die Bezeichnung auch heute noch verwendet.

Bauform und Ausbauzustand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beide Autobahnen sind vierstreifig ausgebaut. Alle Verbindungsrampen sind einspurig ausgeführt.

Das Autobahnkreuz wurde als Kleeblatt angelegt.

Anschlussstellen und Fahrbeziehungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A57 Richtung Nijmegen
AB-AS-blau.svg (14) Krefeld-Oppum
AB-Tank.svgAB-Rast.svg Autobahnraststätte Geismühle
AB-AS-blau.svg (26) Osterath
A44 Richtung Mönchengladbach
Windrose klein.svg AB-AS-blau.svg (28) Lank-Latum
AB-Brücke.svgFlughafenbrücke
A44 Richtung Düsseldorf
AB-AS-blau.svg (16) Bovert
A57 Richtung Köln

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kreuz wurde im Jahr 2015 täglich von rund 136.000 Fahrzeugen befahren.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr[2][3][4]
2005 2010 2015 2005 2010 2015
AS Osterath (A 44) AK Meerbusch 52.900 53.300 60.100 08,8 % 08,5 % 10,2 %
AK Meerbusch AS Lank-Latum (A 44) 52.800 57.400 58.500 06,0 % 05,9 % 07,5 %
AS Krefeld-Oppum (A 57) AK Meerbusch 77.500 77.800 81.800 11,2 % 11,3 % 10,7 %
AK Meerbusch AS Bovert (A 57) 66.800 58.400 71.400 10,9 % 12,6 % 10,1 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AK Meerbusch. Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, abgerufen am 10. November 2013.
  2. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2005, abgerufen am 28. November 2017.
  3. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. (Nicht mehr online verfügbar.) BASt Statistik, 2010, ehemals im Original; abgerufen am 28. November 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/www.bast.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 28. November 2017.