Büschelgipfelkrankheit der Banane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bunchy-top-Virus
Systematik
Klassifikation: Viren
Ordnung: nicht klassifiziert
Familie: Nanoviridae
Gattung: Babuvirus
Taxonomische Merkmale
Genom: ssDNA zirkulär
Baltimore: Gruppe 2
Symmetrie: ikosaedrisch
Hülle: unbehüllt
Links

Die Büschelgipfelkrankheit der Banane (Bunchy-top-Krankheit, abgekürzt BBTV oder Musa-Virus 1) ist eine Viruskrankheit der Dessertbanane.[1] Das Virus gehört der Familie der Nanoviridae und besitzt ein ikosaedrisches (zwanzigflächiges) Kapsid mit 18–20 nm Durchmesser. Das Erbgut besteht aus mindestens sechs zirkulären (+)ssDNA-Abschnitten. BBTV wird durch die Blattlaus Pentalonia nigronervosa übertragen. Die Bekämpfung gelingt durch die Verwendung von virusfreiem Pflanzgut und die sofortige Vernichtung erkrankter Pflanzen. Außerdem können die Vektoren bekämpft werden.[2][3]

Die Büschelgipfelkrankheit tritt in Asien, Afrika und Ozeanien auf und ist dort eine der ökonomisch schädlichsten Bananenkrankheiten.[3] In den 1920er Jahren wurde die australische Bananenindustrie durch sie vernichtet.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurt Heinze: Phytopathogene Viren und ihre Übertrager. Duncker & Humblot, Berlin 1959, S. 96 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. G. Pietersen und J.E. Thomas: Overview of Musa virus diseases
  3. a b Cerruti R. R. Hooks, Steve Fukuda, Eden A. Perez, Roshan Manandhar, Koon-Hui Wang, Mark G. Wright, Rodrigo P. P. Almeida: Aphid Transmission of Banana Bunchy Top Virus to Bananas After Treatment With a Bananacide. In: Journal of Economic Entomology. Band 102, Nr. 2, 1. Januar 2009, doi:10.1603/029.102.0205.
  4. John E. Thomas, Ralf G. Dietzgen: Purification, characterization and serological detection of virus-like particles associated with banana bunchy top disease in Australia. In: Journal of General Virology. Band 72, Nr. 2, 1. Januar 1991, doi:10.1099/0022-1317-72-2-217 (PDF). PDF (Memento des Originals vom 21. Juli 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/jgv.sgmjournals.org