Bălan (Sălaj)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bălan
Blasenkirchen
Almásbalázsháza
Bălan (Sălaj) führt kein Wappen
Bălan (Sălaj) (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Siebenbürgen
Kreis: Sălaj
Koordinaten: 47° 9′ N, 23° 19′ OKoordinaten: 47° 9′ 18″ N, 23° 18′ 46″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 224 m
Fläche: 94,70 km²
Einwohner: 3.722 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 39 Einwohner je km²
Postleitzahl: 457025
Telefonvorwahl: (+40) 02 60
Kfz-Kennzeichen: SJ
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Bălan, Chechiș, Chendrea, Gălpâia, Gâlgău Almașului
Bürgermeister: Isaia Maghiar (PSD)
Postanschrift: Str. Principală, nr. 76
loc. Bălan, jud. Sălaj, RO–457025
Website:

Bălan (deutsch Blasenkirchen, ungarisch Almásbalázsháza oder Balásháza) ist eine Gemeinde im Kreis Sălaj in Siebenbürgen im Nordwesten Rumäniens.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage von Bălan im Kreis Sălaj

Bălan liegt im Somesch-Hochland (Podișul Someșan), im Nordwesten Siebenbürgens. Am Almaș – ein linker Nebenfluss des Someș – und der Nationalstraße (Drum național) DN 1G gelegen, befindet sich der Ort Bălan rund 18 Kilometer südlich von der Kleinstadt Jibou (Siben); die Kreishauptstadt Zalău liegt 45 Kilometer westlich von Bălan entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1399 erstmals urkundlich erwähnt. Weitere Erwähnungen gibt es in den Jahren 1454, 1520 (Balashaza), 1733 (Balan), 1750 (Balásháza), 1805 (Balázsháza), 1850 (Belan) und 1854 (Balásháza, Bals). Der Name des Dorfes stammt von Balan, ursprünglich ein Spitzname der Menschen mit blonden Haaren.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bălan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien bei citypopulation.de