BALTOPS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mulitnationaler Verband während BALTOPS 09

BALTOPS ist ein multinationales Manöver, das seit 1971 jährlich in der Ostsee stattfindet. Es wird von der United States Navy organisiert. Neben dieser waren von Beginn an regelmäßig Marinen der anderen NATO-Staaten beteiligt. Nach dem Ende des Kalten Krieges wurden auch Marinen der ehemaligen UdSSR eingeladen, im Rahmen der Partnerschaft für den Frieden an den BALTOPS teilzunehmen. Ab 1993 wurden sie an der Planung und Strategieerstellung der Übung beteiligt, ab 1997 durften sie auch am eigentlichen Manöver teilnehmen.

2008 nahmen so 47 Einheiten aus 13 Ländern teil. Als Szenario wurde ein Krieg zwischen den Ostseeanrainern Bluland und Midland simuliert. Ziel der Übung war es, die Kooperation und Koordination zwischen den beteiligten Marinen zu stärken.

Beim BALTOPS-Manöver 2015 sollen erstmals US-Bomber des Typs B-52 üben, Minen über schwedischem Territorium abzuwerfen.[1] Karl Engelbrektson, Generalmajor der Schwedischen Streitkräfte, äußerte, es solle ein klares sicherheitspolitisches Signal gesendet werden.[2]

Beim BALTOPS-Manöver 2016 übten vom 3. bis 19. Juni circa 6100 Soldaten.[3] Neben den USA als Führungsnation (u. a. Kommandoschiff Mount Whitney[4]) und Deutschland beteiligten sich Soldaten, Schiffe und Flugzeuge aus Belgien, Dänemark, Estland, Frankreich, Italien, Lettland, Litauen, den Niederlanden, Norwegen, Polen[5], Portugal, Spanien und Großbritannien (u. a. LPH Ocean, Fregatte Iron Duke, Minenjagdboot Quorn)[6] ; dazu kamen die Nicht-NATO-Länder Finnland[7] und Schweden.[8][9] Es nahmen wiederum US-Bomber des Typs B-52 teil. Die Deutsche Marine beteiligte sich mit folgenden Kräften:

Einsatzgruppenversorger Berlin

Fregatte Sachsen

Hohlstablenkboot Siegburg

Schnellboote S 80 Hyäne, S75 Zobel und S76 Frettchen

• Im Rahmen der Standing NATO Mine Counter Measures Group 1 (SNMCMG 1) Minenjagdboot Dillingen und Tender Donau  

• 1 Zug des Seebataillons auf dem niederländischen Landungsschiff Johan de Wit

sowie zeitweise das Schnellboot S73 Hermelin und der Tender Elbe .[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: BALTOPS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sueddeutsche.de 26. Mai 2015: Schweden und Finnland üben den Ernstfall
  2. Sveriges Radio 20. Mai 2015: B-52 bombers to exercise over Sweden
  3. BALTOPS 2016. In: U.S. Naval Forces Europe-Africa / U.S. 6th Fleet. 25. Mai 2016, abgerufen am 4. Juni 2016.
  4. U.S. Navy Command Ship prepares for Baltops 2016. In: Naval Today. Abgerufen am 4. Juni 2016.
  5. Polish Involvement In The Baltops 2016 Exercise. In: www.defence24.com. Abgerufen am 4. Juni 2016.
  6. Exercise Baltops | Royal Navy. In: www.royalnavy.mod.uk. Abgerufen am 4. Juni 2016.
  7. Baltops 2016 - Merivoimat. In: merivoimat.fi. Abgerufen am 4. Juni 2016.
  8. Försvarsmakten: Baltops 2016. In: Försvarsmakten. Abgerufen am 4. Juni 2016 (sv-se).
  9. STRIKFORNATO | BALTOPS 16. In: www.sfn.nato.int. Abgerufen am 4. Juni 2016.
  10. ag: Exercise Watch: BALTOPS – NATO & Friends demonstrieren Stärke in der Ostsee : Augen geradeaus. In: augengeradeaus.net. Abgerufen am 4. Juni 2016.