BahnRadRoute Weser-Lippe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beschilderung
Radwegschild der BahnRadRoute Weser-Lippe bei Rödinghausen

Die „BahnRadRoute Weser-Lippe“ ist ein Radfernweg von Bremen nach Paderborn. Der Radweg hat eine Länge von ca. 350 Kilometern (abhängig von der Wahl alternativer Streckenabschnitte) und führt durch Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Radfernweg beginnt in Bremen und führt zunächst durch die Norddeutsche Tiefebene, teils entlang der Weser, nach Ostwestfalen-Lippe. Die Route hat mehrere alternative Streckenführungen. Die Streckenabschnitte in Ostwestfalen-Lippe führen durchs Wiehengebirge, Ravensberger Hügelland, Lipper Bergland, Teutoburger Wald und Eggegebirge und sind somit radlerisch anspruchsvoller als der nördliche Teil.

Der Radweg ist als „BahnRadRoute“ konzipiert. Es besteht daher an vielen Orten die Möglichkeit, auf die Bahn umzusteigen und Teilstrecken per Zug zurückzulegen oder die individuelle Radtour an einer Zwischenstation zu beginnen. Die Route führt parallel zu den Eisenbahnstrecken Weser-Hase-Bahn (Bremen–Twistringen), Ravensberger Bahn, Wiehengebirgsbahn, Begatalbahn („Der Lipperländer“) und Bahnstrecke Herford–Altenbeken („Ostwestfalenbahn“).

Folgende Gemeinden liegen an der Strecke:

Bremen, Weyhe, Syke, Bassum, Twistringen, Schwaförden, Sulingen, Kirchdorf, Wagenfeld, Rahden

Espelkamp, Preußisch Oldendorf, Rödinghausen, Bünde, Kirchlengern, Hiddenhausen

Lage (Lippe)

Detmold, Horn-Bad Meinberg

Altenbeken, Bad Lippspringe, Paderborn

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • BVA Bielefelder Verlag (Hrsg.):„BahnRadRoute Weser-Lippe 1 : 50.000. Kompakt-Spiralo (Bielefelder Radkarten)“. 3. Auflage. BVA Bielefelder Verlag, Bielefeld 2008. ISBN 978-3-87073-431-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 52° 16′ N, 8° 31′ O