Bahnhof Barcelona-Passeig de Gràcia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barcelona-Passeig de Gràcia
Bahnsteige des Bahnhofes
Bahnsteige des Bahnhofes
Daten
Lage im Netz Durchgangsbahnhof
Bauform Tunnelbahnhof
Bahnsteiggleise

2

IBNR 7100063
Eröffnung

1902

Lage
Stadt/Gemeinde

Barcelona

Ort/Ortsteil

Eixample

Provinz Barcelona
Autonome Gemeinschaft Katalonien
Staat Spanien
Koordinaten 41° 23′ 22″ N, 2° 10′ 5″ OKoordinaten: 41° 23′ 22″ N, 2° 10′ 5″ O
Eisenbahnstrecken

Aragó-Tunnel

Liste der Bahnhöfe in Spanien
i11i16i16i18

Der Bahnhof Passeig de Gràcia ist einer von dem spanischen Infrastrukturbetreiber Adif betriebener unterirdischer Regionalbahnhof (ehemals auch Fernbahnhof) in der katalanischen Metropole Barcelona.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Stadtbezirk Eixample bei der gleichnamigen Straße Passeig de Gràcia liegend, ist der Bahnhof zentral gelegen und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Barcelona. Verkehrstechnisch liegt er im Aragó-Tunnel, einem der beiden Tunnel, welche den Bahnhof Barcelona-Sants in östlicher Richtung verlassen. Er liegt zudem an der Verbindungsstrecke zwischen Sants und dem Bahnhof Barcelona-França und spielte aus diesem Grund früher eine wichtige Rolle im Fernverkehrsnetz der RENFE. Rund einen Kilometer entfernt liegt der Bahnhof Barcelona-Arc de Triomf, welcher in einem weiteren wichtigen Eisenbahntunnel liegt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eisenbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke Madrid–Barcelona–Französische Grenze war der Bahnhof Fernverkehrshalt. Die Fernverkehrszüge von und nach Madrid-Chamartin verkehrten auf Breitspur und unter wechselnden Zuggattungen bis zur Estació de França und hielten in Passeig de Grácia. Zusätzlich bestand Fernverkehr auf der Breitspurstrecke nach Cerbère und mit umspurbaren Talgo-Einheiten auch darüber hinaus.

Regionalverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Triebzug der Reihe 448 (»electrotrén«) als Catalunya Express Richtung Barcelona Sants
Rodalies Barcelona

Das S-Bahn-System der Rodalies Barcelona bedient den Bahnhof mit den Linien R2 (Castelldefels–Granollers Centre), R2Nord (Flughafen–Maçanet-Massanes) und der Linie R2Sud (França–Sants–Vilanova i la Geltrú–Sant Vicenç de Calders). Diese Linienführungen sind aus den Umbauarbeiten der Bahnhöfe in Sant Andreu im Nordosten Barcelonas anlässlich des neuen Fern- und Regionalbahnhofes Sagrera entstanden, denn sonst würden ebenfalls die Linien R2 (Maçanet-Massanes–Sant Vicenç de Calders) und die Linie R10 (França– Flughafen Barcelona) ab hier verkehren.

Übriger Regionalverkehr/Media Distancia RENFE

Die RENFE bedient Passeig de Gràcia mit diversen Linien des Catalunya Express, welche einerseits zu den beiden Hauptbahnhöfen Sants und França, andererseits bis nach Tortosa, FigueresPortbou, Saragossa, Reus und Lleida-Pirineus verkehren.

U-Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Metro Barcelona verfügt am Bahnhof über eine gleichnamige U-Bahn-Station, die von den Linien L2, L3 und L4 angefahren wird und daher ein wichtiger Knotenpunkt im Netz ist.