Bahnhof Schaerbeek/Schaarbeek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schaerbeek/Schaarbeek
SchaerbeekStation.jpg
Daten
Lage im Netz Kreuzungsbahnhof
Bahnsteiggleise 14
IBNR 8800001
Eröffnung 1837
Architektonische Daten
Baustil flämische Neorenaissance
Architekt Franz Seulen
Lage
Stadt/Gemeinde Schaerbeek/Schaarbeek
Region Brüssel-Hauptstadt
Staat Belgien
Koordinaten 50° 52′ 41″ N, 4° 22′ 46″ O50.8780564.379444Koordinaten: 50° 52′ 41″ N, 4° 22′ 46″ O
Liste der Bahnhöfe in Belgien
i16i16i18

Der Bahnhof Schaerbeek/Schaarbeek (französisch Gare de Schaerbeek, niederländisch Station Schaarbeek) ist ein Bahnhof der NMBS/SNCB in der belgischen Gemeinde Schaerbeek/Schaarbeek innerhalb der zweisprachigen Region Brüssel-Hauptstadt. Schaerbeek/Schaarbeek ist die erste Station nach Brüssel an der Bahnstrecke Brüssel–Antwerpen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Bahnhofsgebäude von Schaerbeek/Schaarbeek datierte aus dem Jahr 1864 und war nicht viel mehr als eine Holzhütte. Der ältere Teil des rot-weißen Backsteinbaus, ein kleineres Gebäude am linken Flügel, stammt von 1887 und wurde von dem Architekten Franz Seulen geplant. Er wurde 1913 im flämischen Neorenaissance-Stil erweitert. Seit 1994 steht das gesamte Gebäude unter Denkmalschutz.

Anbindung[Bearbeiten]

Der Bahnhof verfügt über 13 Bahnsteige (Bahnsteige 3 bis 15). Bis 2000 gab es eine Autoverladestation nach Frankreich und Italien, die dann nach Denderleeuw verlegt wurde. Der Bahnhof liegt auf den Strecken von Brüssel nach Lüttich, Löwen, Antwerpen, Mouscron und Halle. Züge verkehren nach Löwen, Antwerpen (Anvers), Mouscron und Braine-le-Comte. Der Vorplatz ist Bushaltestelle der Linien 58, 59 und 69 der Brüsseler Verkehrsbetriebe. Außerdem verkehrt hier die Straßenbahn der Linie 92.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Schaerbeek/Schaarbeek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien