Barış Örücü

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Barış Örücü
Personalia
Geburtstag 10. Mai 1992
Geburtsort KrefeldDeutschland
Größe 183 cm
Position zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1997–2006 Union Krefeld
2006–2007 Bayer 04 Leverkusen
2007–2011 MSV Duisburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2013 Bursaspor 80 (0)
2013–2014 Denizlispor 340 (6)
2014–2015 Torku Konyaspor 60 (0)
2015–2016 Alanyaspor 230 (5)
2016–2018 Denizlispor 64 (12)
2018– Istanbulspor 00 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009–2010 Deutschland U-18 50 (0)
2014 Türkei U-23 10 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Juli 2018

Barış Örücü (* 10. Mai 1992 in Krefeld) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Örücü spielte im Jugendbereich bei Union Krefeld, Bayer 04 Leverkusen und dem MSV Duisburg.[1] 2011 wechselte er in die Türkei zu Bursaspor und debütierte am 30. Oktober 2011 bei einem 0:0-Unentschieden gegen Manisaspor in der Süper Lig.

Zur Saison 2013/14 wechselte er zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Ahmet Arı nach Denizlispor.[2] Hier entwickelte er sich zu einem Stammspieler und wurde für die Mannschaft unverzichtbar. Durch seine guten Leistungen weckte er auch das Interesse einiger türkischer Erstligisten. Da Denizlispor in der Rückrunde viele Spielergehälter nicht (beziehungsweise nur zum Teil) gezahlt hatte, verließ Örücü nach der Saison die Mannschaft und wechselte im Juni 2014 zum Erstligisten Torku Konyaspor.[3]

Im Sommer 2015 wechselte er zum Zweitligisten Alanyaspor. Mit 23 Einsätzen und fünf Toren war er maßgeblich an dem Aufstieg in die Süper Lig beteiligt. Der Verein gewann im Playoff-Finale gegen Adana Demirspor und sicherte sich damit den letzten Aufstiegsplatz zur ersten Liga. Zur Saison 2016/17 wechselte er zu seinem ehemaligen Verein Denizlispor zurück und unterschrieb für ein Jahr.[4] Der Vertrag des Publikumslieblings wurde in der Sommerpause 2017 um ein weiteres Jahr verlängert.

Nach insgesamt 98 Meisterschaftseinsätzen und 18 Toren für Denizlispor in den Spielzeiten 2013/14, 2016/17 und 2017/18 folgte Örücü seinem ehemaligen Trainer Fatih Tekke nach Istanbulspor und unterschrieb dort einen Vertrag für die Saison 2018/19.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er bestritt unter Marco Pezzaiuoli in der Saison 2009/10 fünf Partien für die deutsche U-18-Nationalmannschaft. Nach seinen guten Leistungen bei Denizlispor und Torku Konyaspor wurde Örücü für die türkische U-23-Nationalmannschaft berufen. Er wurde im Spiel gegen die englische U-23-Auswahl in der 81. Spielminute eingewechselt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alanyaspor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. fvn.de: Jugendarbeit zahlt sich aus – vom BV Union Krefeld in die DFB-Kader (1. April 2011)
  2. haber3.com: „Bursaspor'dan iki transfer“
  3. milliyet.com.tr: „Barış Örücü Torku Konyaspor'da“
  4. habertürk.com: „Denizlispor, Barış Örücü'yü transfer etti“ (abgerufen am 18. August 2016)
  5. milliyet.com.tr: „İstanbulspor, Barış Örücü'yü transfer etti“ (abgerufen am 19. Juli 2018)