Bartolis Gesetz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelBartolis Gesetz
OriginaltitelLa loi selon Bartoli
ProduktionslandFrankreich
OriginalspracheFranzösisch
Jahr2010
Produktions-
unternehmen
Little Big,
RTBF,
TF1,
Radio Télévision Suisse
Länge91 Minuten
Episoden3 in 1 Staffel
GenreKriminalserie
Erstausstrahlung13. März 2010 (Belgien) auf RTBF
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
11. Februar 2013 auf ZDFneo
Besetzung
Synchronisation

Bartolis Gesetz (Originaltitel: La loi selon Bartoli) ist der Titel einer dreiteiligen[1][2] Kriminalreihe, die 2010 in Frankreich produziert wurde. Die deutsche Erstausstrahlung fand im Februar 2013 bei ZDFneo statt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Lawrence Bartoli ist Untersuchungsrichter in Aix-en-Provence. Mit Charme, teils eigenwilligen und respektlosen Methoden aber auch akribischer Hingabe ermittelt er je Folge parallel in zwei Fällen, die ihm von seinem wenig effektiven Vorgänger hinterlassen worden sind. Ihm zur Seite stehen dabei die Gerichtsschreiberin Carole Marchant, die Aushilfsarchivarin Nadia Martinez, der in Ungnade gefallene Ex-Polizist Jean-Marie Olmeta und der pokersüchtige Polizist François Cappa.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Rolle
(Episoden)
Synchronsprecher/in[3]
Richter Bartoli Stéphane Freiss 1–3 Bernd Vollbrecht
Nadia Martinez Alexia Barlier 1–3 Tanja Esche
François Cappa Philippe Bas 1–3 Michael-Che Koch
Carole Marchant Sophie Le Tellier 1–3 Gabi Franke
Jean-Marie Olmeta Lionnel Astier 1–3 Gordon Piedesack
Dr. Nicolas Raspail Artus de Penguern 1 Erich Räuker
Roland Verne Aurélien Recoing 2
Richter Marceau Michel Jonasz 2
Anne Joris Emma Colberti 2
Evelyne Lambert Hélène Vincent 3

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Belgien wurden alle drei Folgen vom Sender RTBF ausgestrahlt.[4][5][6]

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der eigentlich dreiteilige Serie wurden beim französischen Fernsehsender TF1 2010/2011 nur zwei Folgen gesendet.[7] Die Ausstrahlung von Folge 2 mit Emma Colberti als Anne Joris wurde von TF1 annulliert.[8]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte im Februar 2013 bei ZDFneo, wobei dort, wie in Belgien, alle drei Folgen gesendet wurden.[1][9][10]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung Belgien Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 Zum Sterben zu früh La loi selon Bartoli 1 13. März 2010 11. Feb. 2013 Laurence Katrian Hervé Korian
2 Der Tod und die Langeweile La loi selon Bartoli 2 2. Nov. 2010 18. Feb. 2013 François Velle Laurence Katrian,
Hervé Korian
3 Tödliche Begierden La loi selon Bartoli 3 8. Feb. 2011 25. Feb. 2013 Charlotte Brändström Laurence Katrian,
Hervé Korian

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/bb825f94-27ad-3a77-bc21-5ac98b92a103/20120039?
  2. http://alexia.barlier.com/?p=filmo&lan=eng
  3. Bartolis Gesetz. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 19. Februar 2013.
  4. http://www.rtbf.be/tv/programme-tv/detail_la-loi-selon-bartoli?uid=133095725668&idshedule=fd1334ea608aaae3d896a7b2eb5ac0f5@1@2Vorlage:Toter Link/www.rtbf.be (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. http://www.rtbf.be/laune/programme-tv/detail_la-loi-selon-bartoli?uid=55577436668&idshedule=c8b712fafa4b1356fa12c2730cea64ee@1@2Vorlage:Toter Link/www.rtbf.be (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. http://www.rtbf.be/laune/programme-tv/detail_la-loi-selon-bartoli-episodes-3?uid=133624112668&idshedule=f99ab96afb236c5f638b9887f7c01025@1@2Vorlage:Toter Link/www.rtbf.be (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  7. Archivlink (Memento des Originals vom 3. Juli 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tf1.fr
  8. http://www.emmacolberti.com/filmographie/
  9. http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/bb825f94-27ad-3a77-bc21-5ac98b92a103/20123966
  10. http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/bb825f94-27ad-3a77-bc21-5ac98b92a103/20127042